Kleinwalsertal Tourismus

Walser Filmgewitter 2006
Vom Hölloch ins Weiße Rössl

Kleinwalstertal (ots) - - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar - Blitz und Donner im Kleinwalsertal - die Leinwand bebt! Vom 30. August bis 03. September 2006 steigt wieder das Bergfilmfestival Filmgewitter - wie immer unter freiem Himmel, vor großer Leinwand und traumhafter Bergkulisse. Das Programm hat sich ganz der Schönheit und Vielfalt des Kleinwalsertales verschrieben. So findet der Auftakt am 30. August auf der Kanzelwand-Bergstation statt: Hier wird der preisgekrönte Spielfilm "Der Sturz ins Leere" aufgeführt, der einen auf einer wahren Geschichte beruhenden Überlebenskampf in den Anden schildert. Am 31. August folgt der Themenschwerpunkt "100 Jahre Hölloch". Vor hundert Jahren wagten sich mutige Einheimische erstmals in die Höhlenwelt unter dem Gottesacker. Aus diesem Anlass gibt Regisseur Gerhard Baur am Walserhaus Hirschegg mit seinem Hölloch-Film "Mit dem Wasser in die Tiefe" faszinierende Einblicke in die Kleinwalsertaler Höhlenwelt. Zur Illustration bietet der Höhlenverein Sonthofen morgens eine karstgeologische Führung durch das Schwarzwassertal. Weiter geht es am 1. September mit dem Motto "Tourismuswerbung im Wandel der Zeit" und altem Filmmaterial aus dem Walsertal. Hier machen nicht nur originelle Werbespots aus den 60er und 70er Jahren staunen: Eine kleine Sensation ist die Entdeckung einer Kopie des Kurzspielfilms "Wochenend im Walsertal" aus den 50er Jahren. Abschließend folgt die Erstverfilmung der Revue-Operette "Im Weissen Rössl" aus dem Jahr 1935. Ein unterhaltsames Stück Zeitgeschichte, das nach jahrzehntelangem Dornröschenschlaf in einem russischen Filmarchiv erstmals wieder das Licht der Leinwand erblickt. Der finale Schwerpunkt lautet "Berge, Heimat, Schicksal". Am 2. September präsentiert Alpinschriftsteller und Regisseur Malte Roeper seinen Film "Die Alpen - Eine Reise durch Bayerisch Afrika" und seine preisgekrönte Dokumentation über die "Huber-Buam", die bekanntesten Extremkletterer von heute. Auch das vielfach ausgezeichnete Debüt des Jungregisseurs Philipp Clarin "Josephs Brüder" wird zu sehen sein: Ein packendes Drama über einen jungen Deserteur, der im Zweiten Weltkrieg in einer Berghütte Unterschlupf sucht. Den Abschluss macht am 3. September "Erzherzog Johann" (1929), der die Romanze des Habsburgers mit der Postmeisterstochter Anna Plochl thematisiert. Klaviervirtuose Steven Edis aus London steuert live die musikalische Begleitung bei. Weitere Informationen unter www.filmgewitter.at. Karten: Kleinwalsertal Tourismus, Tel.: 0043-5517-51140. PROGRAMM Filmgewitter 2006: 30.08.2006 - 20:30 Uhr, Kanzelwandbahn - Bergstation: STURZ INS LEERE (2003, Regie: Kevin Mac Donald) "100 JAHRE HÖLLOCH" 31.08.2006 - 20:30 Uhr, Walserhaus - Dorfplatz: MIT DEM WASSER IN DIE TIEFE (1995, Regie: Gerhard Baur) und NANGA PARBAT - DER TÖDLICHE BERG (2004, Regie: Gerhard Baur) 31.08.2006 - 9:00 Uhr: Karstgeologische Führung durch das Schwarzwassertal, mit Dipl.-Geologe Hans Peter Orth. Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unter Tel. 05517- 3942 "TOURISMUSWERBUNG IM WANDEL DER ZEIT" 01.09.2006 - 20:30 Uhr, Walserhaus - Dorfplatz: WOCHENEND IM WALSERTAL (1952), NIVEA-SPOT (1969), KLEINWALSERTAL - VERLIEBT IN EINE LANDSCHAFT (1975), IM WEISSEN RÖSSL (1935) Darsteller: Theo Lingen, Christl Mardayn, Hermann Thimig u.a. Musik: Ralph Benatzky. "BERGE, HEIMAT, SCHICKSAL!" 02.09.2006 - 20:30 Uhr, Walserhaus - Dorfplatz: JOSEFS BRÜDER (2005, Regie: Philipp Clarin), DIE ALPEN - EINE REISE DURCH "BAYERISCH AFRIKA" (2003, Regie: Tom Dauer und Malte Roeper) und KLETTERN AM LIMIT - DIE HUBER BUAM (2003, Regie: Malte Roeper) 03.09.2006 - 20:30 Uhr, Walserhaus - Dorfplatz: ERZHERZOG JOHANN (1929), mit Musik live zum Film; Darsteller: Igo Sym, Xenia Desni, u.a., Klavier: Steven Edis (London) ots Originaltext: Kleinwalsertal Tourismus Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Häberlein & Mauerer AG Florian Flach Franz-Joseph-Strasse 1, D 80801 München Tel.: +49. 89. 381 08-163 / Fax: +49. 89. 381 08-150 E-Mail: florian.flach@haebmau.de

Das könnte Sie auch interessieren: