arxes NCC AG

euro adhoc: arxes NCC AG
Aktien der arxes NCC AG ab sofort im Prime Standard aufgenommen (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- Ad-hoc Mitteilung Köln, 29. September 2004 Aktien der arxes NCC AG ab sofort im Prime Standard auf-genommen Mit Wirkung zum 29. September 2004 sind die Aktien des Branchen übergreifenden, unabhängigen IT-Dienstleisters arxes NCC AG, Köln, für den "Prime Standard" zu-gelassen. Prime Standard verpflichtet zu umfassender internationaler Transparenz Der Prime Standard adressiert speziell Unternehmen, die sich verstärkt in Richtung internationaler Investoren präsentieren. Im Rahmen des Zulassungsbeschlusses der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) ist die arxes NCC AG demnach verpflichtet, über das Maß des General Standard hinaus, entsprechend hohe internationale Transpa-renzanforderungen zu erfüllen. Wichtige Zulassungsfolgepflichten sind: die quartalsweise Berichterstattung in deutscher und englischer Sprache die Anwendung internationaler Rechnungslegungsstandards (IFRS/IAS oder US-GAAP) die Veröffentlichung eines Unternehmenskalenders die Durchführung mindestens einer Analystenkonferenz pro Jahr Ad-hoc Mitteilungen auch in englischer Sprache sowie nach wie vor die Zulassungsfolgepflichten des General Standard Dieser Segmentwechsel symbolisiert die bewusste Ausrichtung der arxes NCC AG an den Bedürfnissen der Kapitalmarktteilnehmer. Eine transparente, kompetente, schnelle und vertrauensvolle Kommunikation mit den Aktionären ist wesentlicher Teil der Investor Relations-Aktivitäten der arxes NCC AG. Weitere Informationen und den ausführlichen Geschäftsbericht: arxes Investor Relations, 0221/964 86-0, ir@arxes.de, www.arxes.de arxes Network Communication Consulting AG Die arxes NCC AG erbringt IT-Dienstleistungen von der Beratung und Planung über die Realisierung bis hin zum Betrieb der Client-/ Server- und Netzwerksysteme. Zu den arxes-Schwerpunkten zählen unter anderem die Themen Migration, Security, Storage, VPN und die verschiedenen Formen des Outsourcing. Ziel der von arxes realisierten IT-Projekte ist es, durch Standardisierung und Konsolidierung die Betriebsaufwände für dezentrale Client-/ Server-, Netzwerklandschaften kostenoptimal zu gestalten. Der IT-Service ist geprägt durch ein hohes Maß an Systemautomatisierung und einer Betriebsorganisation nach den Grundsätzen von ITIL (IT Infrastructure Library). Der arxes Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2003/2004 (30.06.) einen Umsatz von rund 50 Mio. Euro. Derzeit beschäftigt der arxes Konzern etwa 530 Mitarbeiter. Die arxes-Gruppe mit der arxes NCC AG, einer Tochtergesellschaft und drei Beteiligungsgesellschaften beschäftigt insgesamt rund 700 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2003/2004 (30.06.) einen Umsatz von rund 67 Mio. Euro. Ende der Mitteilung euro adhoc 29.09.2004 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Jürgen Peter Tel.: +49(0)211-96486-0 E-Mail: ir@arxes.de Branche: Internet ISIN: DE0005098008 WKN: 509800 Index: General Standard Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: