CURANUM AG

EANS-Adhoc: CURANUM AG
Vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2011


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Vorläufige Ergebnisse 2011

15.02.2012

Der auf IFRS basierende Konzernabschluss 2011 der CURANUM AG wurde mit heutigem
Datum vom Vorstand aufgestellt. Der Abschluss, der bis zum Testat und der
Feststellung durch den Aufsichtsrat vorläufig ist, enthält folgende Eckdaten: 

Positive Umsatzentwicklung

Im Geschäftsjahr stiegen die Konzern-Umsatzerlöse um 9,1 Mio. EUR auf 265,9 Mio.
EUR. Dieser Anstieg ist mit 5,5 Mio. EUR auf eine höhere Belegung bestehender
und die Eröffnung zweier Häuser in 2010 und 2011 zurückzuführen sowie mit 3,6
Mio. EUR auf die sechs, ab November übernommenen Einrichtungen der GWA-Gruppe. 

Leicht verbesserte operative Entwicklung

Der CURANUM-Konzern weist ein operatives EBITDA vor Einmaleffekten von 27,0 Mio.
EUR (Vorjahr 26,3 Mio. EUR) aus. Dem Ergebniszuwachs der bestehenden Häuser von
2,8 Mio. EUR und der übernommenen GWA-Einrichtungen von 0,4 Mio. EUR standen
zentrale operative Vorlaufkosten von 2,5 Mio. EUR gegenüber. 

Ergebnis gekennzeichnet durch Wertminderungen

Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) vor Wertberichtigungen liegt bei 14,1
Mio. EUR (Vorjahr: 9,5 Mio. EUR). Der Jahresabschluss ist durch außerplanmäßige
Wertberichtungen von 22,2 Mio. EUR (Vorjahr:  16,5 Mio. EUR) gekennzeichnet.
Ursächlich hierfür waren insbesondere die beschlossenen immobilienbezogenen
Restrukturierungskonzepte. Damit wird ein Konzernergebnis nach Steuern von -12,9
Mio. EUR (Vorjahr:  -15,8 Mio. EUR) ausgewiesen.

Verbesserte Finanzkennzahlen

Der Cashflow der CURANUM-Gruppe betrug im Geschäftsjahr 5,3 Mio. EUR, wobei der
Mittelzufluss aus betrieblicher Tätigkeit mit 19,9 Mio. EUR über dem
langjährigen Durchschnitt lag. Damit reduzierte sich die
Netto-Finanzverschuldung um rund ein Fünftel auf knapp 51 Mio. EUR, was einer
Quote der Nettofinanzverschuldung auf das Eigenkapital von 108% (Vorjahr: 125%)
entspricht.
  
München, den 15. Februar 2012
Der Vorstand


Rückfragehinweis:
Caroline Lutz
Tel.: + 49 89 242065 0
E-Mail: ir@curanum.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    CURANUM AG
             Engelbertstraße 23-25
             D-81241 München
Telefon:     +49 (0)89 242065 60
FAX:         +49 (0) 89 242065 10
Email:    info@curanum.de
WWW:      http://www.curanum.de
Branche:     Gesundheitsdienste
ISIN:        DE0005240709
Indizes:     CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Regulierter
             Markt: München, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: