Electrosuisse

Elektromobilität und Infrastruktur: Rechtzeitig zum Automobilsalon 2012 in Genf hat Electrosuisse gemeinsam mit weiteren Fachverbänden die neue Broschüre «Anschluss finden» herausgegeben

Fehraltorf (ots) - Heute besteht einige Unsicherheit, wo, wie und mit welcher Infrastruktur Besitzer von Elektrofahrzeugen sicher, sinnvoll und effizient Batterieladungen ihrer Fahrzeuge vornehmen können. Diese Informationsschrift liefert grundlegende Antworten auf viele wichtige Fragen. Sowohl Elektrofahrzeug-Interessierte sowie Elektroinstallateure, Architekten, Immobilienbesitzer oder Personen aus dem Autogewerbe erhalten fundierte Kenntnisse über dieses Thema. Eine Rubrik ist auch den E-Bikes und E-Scootern gewidmet.

Electrosuisse, e'mobile und VSE sind Herausgeber dieser neuen Informationsschrift. Die Fachverbände bieten gemeinsam mit weiteren Fachorganisationen grundsätzliche Informationen, Übersicht und Lösungsvorschläge über Elektromobilität und Infrastruktur. Die 26-seitige Broschüre dient als pragmatische Grundlage zum umfangreichen Thema, wie:

- Basisinformationen über das noch junge Thema (z.B. über Anschlüsse, Stecker, Ladevorgänge etc.)

- aktuelle Varianten von «Ladestationen» und «Lade»-Modes

- Grundlagen für Immobilienbesitzer (Verrechnung, Signalisation etc.)

- neue Anforderungen an Garagisten und Pannenhilfe

- Tipps und Hinweise für alle Ansprachegruppen

- Kontaktangaben für weiterreichende Auskünfte u.v.m.

Die Verbände geben diese Broschüre kostenlos ab. Die pdf-Versionen in Deutsch, Französisch und Italienisch stehen unter www.electrosuisse.ch (Publikationen) zum Download bereit.

Kontakt:

Christine Andres
Tel.: +41/44/956'11'23
E-Mail: christine.andres@electrosuisse.ch



Weitere Meldungen: Electrosuisse

Das könnte Sie auch interessieren: