VW Volkswagen AG

Volkswagen AG und Abu Dhabi stellen Gespräche über Aktienerwerb ein

    Wolfsburg (ots) - Der Vorstand der Volkswagen AG und Regierungsvertreter des Emirats Abu Dhabi haben ihre Gespräche über den Einsatz von Volkswagen-Aktien im Rahmen der LeasePlan-Akquisition einvernehmlich eingestellt. Über den Kaufpreis des Aktienpakets im Volumen von 9,8 Prozent des Kapitals war im aktuellen Kapitalmarktumfeld keine Einigung möglich. Beide Seiten bedauern dies, sehen aber in den bereits angelaufenen Projekten vielversprechende Perspektiven für eine weitere intensive, nachhaltige und für alle Beteiligten vorteilhafte Zusammenarbeit.

    Der Erwerb der 50prozentigen Beteiligung an der niederländischen LeasePlan Corporation N.V., Almere-Stad, einem der weltweit führenden Anbieter im Bereich des Multibrand Flottenmanagements, wird nun aus dem laufenden Geschäft finanziert. Zu dieser Vorgehensweise hatte der Aufsichtsrat des Volkswagen-Konzerns den Vorstand bereits in seiner Sitzung am 21. April 2004 ermächtigt.

    Unverändert bleibt die vorgesehene Gesellschafts- und Beteiligungsstruktur, in die LeasePlan eingebracht werden soll. An dem Joint venture wird der Volkswagen Financial Services-Teilkonzern zu 50 Prozent beteiligt sein. Die beiden durch Tochtergesellschaften vertretenen Co-Investoren, die private saudische Olayan-Gruppe, sowie die im Besitz des Emirats Abu Dhabi befindliche Mubadala Development Company werden jeweils 25 Prozent halten.

    Der Volkswagen-Konzern

    Der Volkswagen-Konzern mit Sitz in Wolfsburg gehört zu den führenden Autoherstellern der Welt und ist Marktführer in Westeuropa. Weltweit beschäftigt der Konzern mehr als 340.000 Menschen. Die acht zum Konzern gehörenden Marken lieferten 2003 in mehr als 150 Ländern der Welt 5,015 Millionen (2002: 4,983 Mio.) Fahrzeuge aus. Der Konzern erzielte 2003 einen Umsatz von 87,15 Milliarden Euro (2002: 86,95 Mrd. Euro). Das Ergebnis vor Steuern betrug 1,53 Milliarden Euro (2002: 3,99 Mrd. Euro), das Ergebnis nach Steuern 1,12 Milliarden Euro (2002: 2,60 Mrd. Euro). In elf Ländern Europas und in weiteren sieben Ländern Amerikas, Asiens und Afrikas betreibt das Unternehmen 45 Fertigungsstätten. Die Beschäftigten produzieren an jedem Arbeitstag rund um den Globus mehr als 21.500 Fahrzeuge. Zum Volkswagen-Konzern gehören die Marken Volkswagen-Pkw, Audi, SEAT, ?koda, Nutzfahrzeuge, Bentley, Bugatti und Lamborghini sowie unter anderem der IT-Dienstleister gedas, die Volkswagen Financial Services und Europcar.

ots Originaltext: Volkswagen AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Volkswagen Konzernkommunikation
Unternehmenskommunikation
Frank Gaube
Tel.         +49/53-61/9-4 35 86
Fax          +49/53-61/9-3 81 16
E-Mail:    frank.gaube@volkswagen.de
Internet: http://www.volkswagen-media-services.com



Das könnte Sie auch interessieren: