UPM-Kymmene Papier GmbH & Co. KG

UPM bucht Goodwill Abschreibung in der Newsprint Division

    Helsinki (ots) - UPM wird im dritten Quartal eine Abschreibung auf den vorhandenen Goodwill der Newsprint Division vornehmen. Der Ausblick des Unternehmens auf die Marktentwicklung im Bereich Newsprint hat sich abgeschwächt.

    UPM hat den vorhandenen Goodwill der Newsprint Division entsprechend der Vorschrift des IAS 36 überprüft. Als Ergebnis wird UPM eine Abschreibung des Goodwill der Newsprint Division in Höhe von etwa 230 Millionen Euro vornehmen. Die Hauptursachen für diese Abschreibung liegen darin, dass sich die Marktnachfrage im Bereich Newsprint in Europa schwächer als erwartet entwickelt hat sowie in einer weiterhin bestehenden Überkapazität in Europa, verbunden mit steigenden Kosten. Aufgrund dieser Abschreibung werden sich die latenten Steuerverbindlichkeiten um ca. 28 Millionen Euro verringern.

    Der Gesamtbetrag des Goodwill der Newsprint Division belief sich Ende Dezember 2007 auf  475 Millionen Euro.

    Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an: Jyrki Salo, Executive Vice President & CFO, Tel. +358 204 15 0011 Olavi Kauppila, Senior Vice President, Investor Relations, Tel. +358 204 15 0658

    *** Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.


ots Originaltext: UPM-Kymmene Papier GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
UPM, Corporate Communications
Media Desk, Tel. +358 40 588 3284
communications@upm-kymmene.com



Weitere Meldungen: UPM-Kymmene Papier GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: