CeWe Color AG & Co. OHG

CeWe Color Holding AG: Erbengemeinschaft Neumüller unterstützt Vorstand und Aufsichtsrat

    Oldenburg (ots) -

    - Hedgefonds-Forderungen sind wertvernichtend     - Erbengemeinschaft wird Aktien langfristig halten     - Weiteren Wachstumskurs nicht gefährden

    Die Erbengemeinschaft Neumüller, die seit Anfang Januar 2007 ca. 27,1 Prozent an der CeWe Color Holding AG hält, bekräftigt, dass sie den Kurs von Vorstand und Aufsichtsrat voll unterstützt. "Die Forderungen der Hedgefonds nach einer kreditfinanzierten Sonderausschüttung sind scheinheilig begründet, ausschließlich auf "Cash Out" gerichtet und geeignet, Unternehmenswerte zu  vernichten", so die Testamentsvollstrecker der Erbengemeinschaft Neumüller. Die Erbengemeinschaft teilt die Überzeugung des Vorstands, dass die Liquidität und das Potenzial zur Kreditaufnahme im Transformationsprozess vom analogen zum digitalen Fotofinishing-Markt Erfolg versprechend in Wachstumspotenziale investiert werden kann. Dazu gehören Investitionen in die Produktentwicklung und zusätzliche Vertriebswege genauso wie regionale Expansion und Akquisitionen, die den Wert des Unternehmens steigern. Diese langfristige Orientierung liegt nicht nur im Interesse von Investoren, Mitarbeitern und Kunden, sondern entspricht auch dem Denken und Handeln des Unternehmensgründers Heinz Neumüller. Sie war das wesentliche Motiv der Erbengemeinschaft, ihren Anteilsbesitz durch Wandlung der stillen Beteiligung auf mehr als 27 % zu erhöhen. "Wir sind", so die Testamentsvollstrecker, "von den hervorragenden Chancen der Unternehmensgruppe überzeugt und werden deshalb unseren Aktienbesitz langfristig halten."

    Management leistet ausgezeichnete Arbeit Mit Verwunderung nimmt die Erbengemeinschaft zur Kenntnis, dass M2 Capital innerhalb kürzester Zeit ihre Einschätzung des Managements verändert hat: In mehreren Gesprächen und zuletzt in einem Brief im November 2006 hat David Marcus im Namen von M2 Capital das Management als "exzellent" gelobt. Dieser Einschätzung schließt sich die Erbengemeinschaft ausdrücklich an. Die Erbengemeinschaft steht hinter dem Management, dem es - anders als fast allen Wettbewerbern im analogen Fotofinishing - gelungen ist, den Wandel aktiv und langfristig wertsteigernd zu gestalten. Da sich CeWe Color operativ ausgezeichnet entwickelt und selbst in den beiden Transformationsjahren 2005 und 2006 die besten Ergebnisse der vergangenen fünf Jahre erwirtschaftet hat, kann dieser Sinneswandel des amerikanischen Investors wohl nur darauf zurückgeführt werden, erhöhten Druck auf Management und Aufsichtsrat auszuüben, um doch noch dem Ziel einer Sonderdividende näher zu kommen. Die Erbengemeinschaft, so die Testamentsvollstrecker, missbilligt die Vorgehensweise und die Absichten der Hedgefonds und werde mit ihrem Aktienbesitz Vorstand und Aufsichtsrat stützen, damit alsbald die Unternehmensgruppe ihre vereinten Kräfte wie gewohnt zur Fortsetzung einer zukunftsorientierten Unternehmenspolitik einsetzen kann.

    gez. Korte                                    gez. Hartig


ots Originaltext: CeWe Color AG & Co. OHG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Helmut Hartig
Otto Korte
als Testamentsvollstrecker des Nachlasses
des Herrn Senator h.c. Heinz Neumüller
Bloherfelder Strasse 39
26129 Oldenburg
Telefon: 0 4 41 / 9 73 78-0
Telefax: 0 4 41 / 9 73 78-89
e-mail: mail@rae-kdk.de



Weitere Meldungen: CeWe Color AG & Co. OHG

Das könnte Sie auch interessieren: