Swisspower AG

Ausgezeichnetes Jahresergebnis 2005 für Swisspower AG

    Zürich (ots) - Swisspower, das gemeinsame Energiedienstleistungsunternehmen von 20 Schweizer Stadt- und Gemeindewerken hat das Geschäftsjahr 2005 sehr erfolgreich abgeschlossen.

    Trotz eines leichten Rückgangs des Energieumsatzes resultierte ein verdreifachter Betriebsgewinn EBIT. Zusätzlich bedingt durch Sondereinflüsse stieg der Jahresgewinn von CHF 74'000 auf CHF 785'000.-. Dieses sehr erfreuliche Resultat ist das Ergebnis aus dem Handel mit Ökostrom Zertifikaten und zusätzlichen Geschäften, die der Beitritt von SIG Services Industriels de Genève mit sich gebracht hat. Verstärkt haben die in den Vorjahren eingeleiteten Rationalisierungsmassnahmen zu einer Kosteneffizienz geführt und ihren Anteil am guten Resultat beigesteuert. Alfred Bürkler, Geschäftsleiter der Swisspower AG freut sich: "Wir haben in einer dynamischen Aufbauphase unser Geschäft stabilisiert und uns am Markt gut positioniert."

Swisspower AG            in 1000 CHF
                                      2004                  2005                Abweichung

Umsatz                         190'388              186'585                - 2 %

Betriebsgewinn  
EBIT                                 179                      531              +197 %

Jahresgewinn
nach Steuern                    74                        785            + 961 %

    Swisspower und ihre Partner zählen in der Schweiz zu den führenden Unternehmen im Bereich Erneuerbare Energien und Energieeffizienz. In der Produktion und im Verkauf von Solarstrom sind sie mit Abstand die Nummer 1. Swisspower beliefert namhafte Schweizer Unternehmen wie Credit Suisse, Migros und Swisscom mit Solarstrom.

    Mit der Förderung von Energieeffizienz und Erneuerbarer Energie leisten Swisspower und ihre Partner auch in Zukunft einen wirksamen Beitrag zur langfristigen Versorgungssicherheit in der Schweiz.

    Swisspower hat ihre Vorbereitungen im Hinblick auf den geöffneten Energiemarkt konsequent fortgesetzt. Hans Jakob Graf, Verwaltungsratspräsident der Swisspower AG ist zuversichtlich: "Swisspower und ihre Partner sind gut gerüstet für die nächste Marktöffnungsrunde in einem stark veränderten Umfeld". Swisspower fordert eine geordnete zweistufige Öffnung des Elektrizitätsmarktes über das Stromversorgungsgesetz (StromVG). Dieses bildet auch eine Basis für die langfristige Sicherstellung der Versorgung der Schweiz mit elektrischer Energie.

    Swisspower ist das gemeinsame Energiedienstleistungsunternehmen von 20 Schweizer Stadt- und Gemeindewerken, das sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Energieprodukten und den damit verbundenen Dienstleistungen für Geschäftskunden ausrichtet. Swisspower bietet sämtliche Energieträger wie Strom, Erdgas, Tinkwasser, Telekom und Fernwärme an. Mit ihren 1'200'000 Kundinnen und Kunden und über 5'600 Mitarbeitenden zeichnet sich Swisspower mit ihren Partnerunternehmen durch eine starke lokale Verankerung bei gleichzeitiger nationaler Vernetzung aus.

    Partnerunternehmen von Swisspower sind:

- IBAarau AG - IWB Basel - Energie Wasser Bern - Energie Service Biel/Bienne - Swiss Mountain Power Chur - Services Industriels de Genève SIG - Industrielle Betriebe Interlaken - ewl energie wasser luzern - Sinergy Commerce S.A., Martigny - Städtische Werke Schaffhausen/Neuhausen am Rheinfall - Energie Thun AG - Interessengemeinschaft Thurgau (Frauenfeld, Kreuzlingen,   Weinfelden) - Stadtwerk Winterthur - WWZ Energie AG, Zug - ewz, Zürich

ots Originaltext: Swisspower AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Alfred Bürkler
Geschäftsleiter Swisspower AG
Tel.: +41/44/253'82'12
Mobile: +41/79/600'61'64
E-Mail: alfred.buerkler@swisspower.ch



Das könnte Sie auch interessieren: