Sixt Aktiengesellschaft

euro adhoc: Sixt Aktiengesellschaft
Geschäftszahlen/Bilanz
Sixt-Konzern erreicht 2006 Ergebnissteigerung von 33,9 %

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 15.03.2007 Pullach, 15. März 2007 - Der Sixt-Konzern hat im Geschäftsjahr 2006 neue Rekordwerte beim operativen Umsatz und beim Ertrag erreicht. Nach vorläufigen Zahlen erhöhte sich das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) um 33,9 % auf 121,6 Mio. Euro nach 90,9 Mio. Euro im Jahr 2005. Damit wurde die im Jahresverlauf mehrmals nach oben revidierte Prognose einer mindestens 25-prozentigen Steigerung des operativen Ergebnisses nochmals übertroffen. Der Konzernüberschuss des Mobilitätsdienstleisters beträgt 73,8 Mio. Euro, das entspricht einer Steigerung von 31,7 % gegenüber dem Vorjahreswert (56,0 Mio. Euro). Basis der sehr guten Ergebnisentwicklung waren die weitere deutliche Ausweitung des operativen Geschäfts, Fortschritte bei der Auslandsexpansion sowie eine unterproportionale Kostenentwicklung. Der operative Konzernumsatz aus Vermiet- und Leasinggeschäften (ohne Erlöse aus dem Verkauf gebrauchter Leasingfahrzeuge), der die Geschäftsentwicklung von Sixt am besten widerspiegelt, stieg 2006 um 12,6 % auf 1,21 Mrd. Euro (2005: 1,08 Mrd. Euro) und lag damit im angekündigten Zielkorridor von 10 bis 15 %. Der gesamte Konzernumsatz (inklusive Erlöse aus dem Verkauf gebrauchter Leasingfahrzeuge) erreichte 1,44 Mrd. Euro nach 1,34 Mrd. Euro im Vorjahr (+8,0 %). Für die Geschäftsentwicklung 2007 ist der Vorstand optimistisch. Allerdings ist weiterhin mit allgemeinen Kostensteigerungen, insbesondere bei den Fuhrparkkosten, zu rechnen, die durch höhere Preise in den Märkten sowie durch weitere Effizienzverbesserungen kompensiert werden sollen. Für 2007 geht Sixt von einer weiteren Erhöhung des operativen Konzernumsatzes und des operativen Konzernergebnisses aus. Dabei wird unterstellt, dass die notwendigen Preissteigerungen im Markt durchgesetzt werden können, dass sich die gesamtwirtschaftliche Lage wie prognostiziert entwickelt, dass sich der Gebrauchtwagenmarkt nicht verschlechtert und dass keine unvorhergesehenen negativen Ereignisse von wesentlicher Tragweite für den Konzern eintreten. Kontakt: Frank Elsner Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH, Tel.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 0 Fax.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 29 Ende der Mitteilung euro adhoc 15.03.2007 07:08:39 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Sixt Aktiengesellschaft Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Stefanie Hausmann Tel.: +49 (0) 89 74444-4260 E-Mail: stefanie.hausmann@sixt.de Branche: Auto ISIN: DE0007231326 WKN: 723132 Index: SDAX, CDAX Börsen: London Stock Exchange / Börse Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Bayerische Börse / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: