Wienerberger AG

Wienerberger kündigt Übernahmeangebot für Baggeridge an

    Wien (ots) - - Wienerberger beabsichtigt Übernahme von Baggeridge
Brick PLC zu      einem Kaufpreis von 89,2 Mio. £ für 100% des
Aktienkapitals  - Baggeridge Management empfiehlt Annahme des
Wienerberger        Übernahmeangebots von 216 Pence pro Aktie in bar    -
Optimale Ergänzung zu bestehenden Wienerberger Aktivitäten in
Großbritannien  - Mittelfristig signifikante Synergien von rund 5
Mio. £ pro Jahr        erwartet    - Potenzial für langfristiges Wachstum
durch umfangreiche        Rohstoffvorkommen und einen attraktiven,
bisher ungenutzten      Standort

Angebot vorbehaltlich Kartellgenehmigung und Annahme durch Baggeridge
Aktionäre
    Wienerberger, der weltweit größte Ziegelproduzent und die Nr. 2
bei Tondachziegel in Europa, kündigt ein Übernahmeangebot für 100%
des Aktienkapitals der an der Londoner Börse notierten britischen
Baggeridge Brick PLC an. Die vorgeschlagene Akquisition wird
vorbehaltlich der Genehmigung durch die britische Wettbewerbsbehörde
durchgeführt werden. Wienerberger wird den Aktionären von Baggeridge
216 Pence pro Aktie bieten. Das Offert bewertet das gesamte
ausstehende Aktienkapital von Baggeridge mit 89,2 Mio. £. Das
Baggeridge Management empfiehlt ihren Aktionären der Übernahme durch
Wienerberger zuzustimmen. Alle Direktoren des Verwaltungsrates, die
Treuhänder der P. A. Ward Familientrusts sowie P. A. Ward, die in
Summe 26,5 % der Anteile halten, haben sich bereits zur Annahme des
Angebots verpflichtet. Zusätzlich hat ein Aktionär, der derzeit über
7,1 % der Anteile verfügt, eine Absichtserklärung unterzeichnet, der
Akquisition zuzustimmen, wenn die Kartellrechtsbedingung erfüllt
wird. Diese Transaktion erfolgt nach einer Bestimmung des englischen
Gesellschaftsrechts von 1985 (English Companies Act), wonach in einer
außerordentlichen Hauptversammlung die Mehrheit der anwesenden
Baggeridge Aktionäre sowie 75 % des anwesenden Aktienkapitals
zustimmen müssen.
Umfassende Rohstoffreserven und Standorte interessant für
langfristige Weiterentwicklung von Wienerberger in UK
    Baggeridge, mit Hauptsitz in Sedgley nahe Birmingham, betreibt
insgesamt vier Werke in den Midlands sowie eines im Süden Englands
und produziert Vormauerziegel, Flächenbefestigungen und Produkte für
die Fassade. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über umfangreiche
Rohstoffreserven sowie einen bisher ungenutzten Standort in der Nähe
von Birmingham mit den für die Produktion notwendigen
Baugenehmigungen. Diese Vermögenswerte sind für künftige Wienerberger
Wachstumsprojekte in Großbritannien von strategischer Bedeutung und
wurden bei der Bewertung des Unternehmens berücksichtigt. Im letzten
Geschäftsjahr zum 30. September 2005 erwirtschaftete das Unternehmen
mit 575 Mitarbeitern einen Umsatz von 50,7 Mio. £ und ein EBITDA von
9,2 Mio. £. Die Nettobarmittel betrugen 0,8 Mio. £ zum 30. September
2005.
Attraktiver Markt mit Wachstumspotenzial
      Großbritannien ist der größte europäische Markt für
Vormauerziegel. Obwohl sich dieser Markt in 2005 und 2006
abgeschwächt hat, schätzt ihn Wienerberger als äußerst attraktiv ein
und sieht der langfristigen Entwicklung aufgrund des erwarteten
Bevölkerungswachstums, des erheblichen Nachholbedarfs im
Einfamilienhausbau sowie des im europäischen Vergleich
überdurchschnittlichen Wirtschaftswachstums mit Zuversicht entgegen.
Baggeridge als optimale Ergänzung für Wienerberger
    Diese Transaktion ist für beide Unternehmen von Vorteil:
Baggeridge erhält mit Wienerberger einen strategischen Partner, dem
die schnelle Integration und Weiterentwicklung der bestehenden
Aktivitäten ein Anliegen ist. Für Wienerberger ergeben sich durch die
optimale Ergänzung der Werksstandorte, die Ausweitung des
Produktportfolios und die Verstärkung der Präsenz am irischen Markt
gute Möglichkeiten zur Verbesserung der Ertragssituation in
Großbritannien sowie für weiteres profitables Wachstum.
Synergien und Aus-bau des flächendeckenden Produktangebots
    "Wir freuen uns über die Empfehlung des Baggeridge Management an
ihre Aktionäre, der Übernahme durch Wienerberger zuzustimmen. Wir
werden das Beste aus beiden Unternehmen in eine gemeinsame
Gesellschaft einbringen und erwarten durch die Zusammenlegung unserer
Aktivitäten und Produktportfolios mittelfristig Synergien von rund 5
Mio. £. Dadurch werden wir nicht nur unsere Nr. 3 Position am größten
europäischen Vormauerziegelmarkt signifikant stärken, sondern auch
das Produktangebot flächendeckend deutlich ausbauen. Darüber hinaus
beabsichtigen wir, unsere Vormaueraktivitäten in den nächsten Jahren
um Tondachziegel zu erweitern. Letztlich werden wir durch die
Integration der beiden Unternehmen den aktuellen Herausforderungen
des Marktes, wie den hohen Energiekosten, besser begegnen und für
unsere Kunden, Investoren und Mitarbeiter eine nachhaltige
Wertsteigerung erzielen können", kommentiert Wolfgang Reithofer,
Vorstandsvorsitzender der Wienerberger AG, die vorgeschlagene
Übernahme.
Management von Baggeridge erachtet Angebot als wertschaffend für ihre
Aktionäre
    Alan Baxter, CEO von Baggeridge Brick PLC, zur Transaktion: "Das
Angebot ist eine einmalige Gelegenheit für Baggeridge, ihre
operativen Stärken und Erfahrungen zu nutzen und den nächsten
Entwicklungsschritt zu setzen. Die von Wienerberger angebotene Prämie
von 32,5 % bezogen auf den durchschnittlichen Kurs der Baggeridge
Aktie über die letzten 12 Monate bietet unseren Investoren die Chance
von dem empfohlenen Zusammenschluss unmittelbar zu profitieren und
den Wert zu realisieren. Das Management von Baggeridge ist daher der
Meinung, dass die vorgeschlagene Übernahme für die Baggeridge
Aktionäre unmittelbar wertschaffend ist."
    Wienerberger wird die geplante Akquisition zur Gänze mit
Fremdkapital finanzieren. UBS steht Wienerberger bei dieser
Transaktion als Finanzberater zur Seite.
Weiterer Meilenstein der profitablen Wachstumsstrategie
    "Für uns wäre der positive Abschluss dieser Akquisition ein
weiterer Meilenstein in unserer langjährigen Erfolgsgeschichte des
profitablen Wachstums. Allein in den letzten zehn Jahren haben wir
über 100 Unternehmen erworben und in unsere bestehenden
    Aktivitäten integriert", so Reithofer abschließend. "Im Namen des
gesamten Wienerberger Vorstandes bedanke ich mich beim Management von
Baggeridge für die konstruktive Zusammenarbeit im Vorfeld dieses
Übernahmeangebotes."
    Hinsichtlich der detaillierten Konditionen zu diesem Offert
verweisen wir auf das zu dieser Tranksaktion von Wienerberger und
Baggeridge am 17. August veröffentlichte Dokument.
Rückfragehinweis:
    Thomas Melzer, Public und Investor Relations
    T +43(1)60192-463  |  communication@wienerberger.com
OTS0013      2006-08-17/08:18


ots Originaltext: Wienerberger AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: Wienerberger AG

Das könnte Sie auch interessieren: