VISANA

Visana: Prämienerhöhungen in der Langzeitpflegeversicherung

Die Visana ist gezwungen, schrittweise Prämienanpassungen über mehrere Jahre in der Langzeitpflegeversicherung vorzunehmen.

    Bern (ots) - Die Zusatzversicherung "Langzeitpflege stationär" der Visana Versicherungen AG - die Leistungen an Unterkunft, Pflege und Behandlung von chronischkranken oder pflegebedürftigen Versicherten in entsprechenden Institutionen oder Heimen erbringt - hat sich seit Einführung des Krankenversicherungsgesetzes defizitär entwickelt.

    Bereits vor einem Jahr informierte die Visana mehrmals und frühzeitig die Behörden und ihre Versicherten über den negativen Kostenverlauf und die Sanierungsnotwendigkeit der Langzeitpflegeversicherung.

    Für das Jahr 2003 reichte die Visana schon im Juli 2002 dem zuständigen Bundesamt für Privatversicherungen einen Antrag für eine Sanierung mit einer Tarifanpassung von 130% ein. 30% wurden genehmigt. Dieses Jahr wurde im Mai die eigentlich notwendige Erhöhung von durchschnittlich 100% beantragt, welche vom Bundesamt für Privatversicherungen erst letzte Woche abgelehnt wurde. Die Visana wird im Jahr 2004 die Prämien für die Langzeitpflegeversicherung um 40% erhöhen. Mit Prämienerhöhungen im gleichen Ausmass ist angesichts der mathematisch erwiesenen und klar nachvollziehbaren Finanzlücke in den nächsten Jahren zu rechnen.

    Aufgrund des sich abzeichnenden Informationsbedarfs der Versicherten im Herbst hat die Visana die betroffenen Versicherten schon mit einem Mailing im September vorinformiert. In den nächsten Tagen werden die Versicherten über den definitiven Entscheid sowie die Hintergründe und das weitere Vorgehen informiert. Auf Wunsch kann diese Zusatzversicherung natürlich reduziert, aufgehoben oder die Kündigung wieder rückgängig gemacht werden.

ots Originaltext: Visana
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Jean-Blaise Defago
Visana Unternehmenskommunikation
Direktwahl: +41/31/357'92'01
Fax:            +41/31/357'96'32
E-Mail:        jean-blaise.defago@visana.ch
Internet:    http://www.visana.ch

Diese Medienmitteilung finden Sie ebenfalls unter: www.visana.ch



Weitere Meldungen: VISANA

Das könnte Sie auch interessieren: