KfW

Mobilität und wirtschaftliche Entwicklung für Lima: KfW finanziert Metrolinie

Frankfurt am Main (ots) -

   - KfW unterzeichnet Finanzierungsvertrag in Höhe von 192 Mio. EUR
   - Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz: Umweltfreundliches 
     Personennahverkehrssystem
   - Teilhabe breiter Bevölkerungsschichten am wirtschaftlichen Leben 

Die KfW hat im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) einen Förderkredit in Höhe von 192 Mio. EUR zur Finanzierung der Metrolinie 2 in Lima unterzeichnet. Sie ist Teil des neu zu errichtenden Personennahverkehrssystems der Metropole mit rund 9 Millionen Einwohnern, deren Verkehr in den letzten Jahren stark gewachsen ist. Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf 5,8 Mrd. EUR. Weitere Finanzierungen erfolgen durch die Interamerikanische Entwicklungsbank (IADB), die Lateinamerikanische Entwicklungsbank (CAF) und die Weltbank (WB).

"Mit den neuen Metrolinien leistet Peru einen entscheidenden Beitrag zum Klima- und Umweltschutz. Darüber hinaus wird die Anbindung von Randgebieten die Teilnahme bisher benachteiligter Bevölkerungsschichten am wirtschaftlichen und sozialen Leben ermöglichen. Deshalb stellt das Metrosystem einen Quantensprung für die nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung der Stadt dar", sagte Dr. Norbert Kloppenburg, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe.

Das System wird aus insgesamt 6 Linien bestehen, die sich über das gesamte Stadtgebiet erstrecken und auch den internationalen Flughafen Jorge Chávez anbinden. Die Linie 2 wird voraussichtlich 2019 fertiggestellt und täglich hunderttausende Personen befördern. Die Linie 1 von Süden nach Norden besteht bereits; Linie 2 wird sich von Ost nach West erstrecken und diese im Stadtzentrum kreuzen. Die Arbeiten an den Linien 3 und 4 werden nach Fertigstellung der Linie 2 begonnen und das Herzstück des Metrosystems ergänzen.

Weitere Informationen zum Geschäftsbereich KfW Entwicklungsbank finden Sie unter www.kfw-entwicklungsbank.de.

Kontakt:

KfW, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM), Dr. Charis Pöthig,
Tel. +49 (0)69 7431 4683, Fax: +49 (0)69 7431 3266,
E-Mail: Charis.Poethig@kfw.de, Internet: www.kfw.de



Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: