Spielwarenmesse eG

Spielwarenmesse steigert Internationalität mit neuem Messestart

Nürnberg (ots) - Zur 63. Spielwarenmesse International Toy Fair Nürnberg strömten insgesamt 77.500 Einkäufer und Händler aus aller Welt auf die Fachmesse (2011: 79.243). Der Anteil der internationalen Besucher steigerte sich auf 55 Prozent, was auch auf den neuen Messestart zurückzuführen ist. In diesem Jahr hat die Spielwarenmesse bereits am Mittwoch, einen Tag früher als bisher, begonnen. Mehr Einkäufer kamen insbesondere aus Russland, USA und Großbritannien. "Das neue Messedatum der Spielwarenmesse ist durchdacht und wirkt", findet Dirk Engehausen. Der Geschäftsführer LEGO Central Europe bestätigt die Zunahme an internationalen Gästen zur aktuellen Messe. Ähnlich sieht das Mark Hoijtink, General Manager Northern Europe Hasbro. "Von Mittwoch an haben wir mehr internationale Fachbesucher auf unserem Stand begrüßt. Die Spielwarenmesse ist für uns die Messe, auf der wir die Welt treffen."

92 Prozent der 2.776 Aussteller sprachen sich bereits jetzt für eine erneute Teilnahme an der Spielwarenmesse 2013 aus. Auch für Mattel wächst die Bedeutung der Fachmesse. "Die Spielwarenmesse International Toy Fair ist die internationale Branchenmesse, auf der wir Kunden aus ganz Europa bzw. aus der ganzen Welt treffen. Ich kann mir keinen besseren Ort als die Spielwarenmesse vorstellen, um unsere neue Produkte zu präsentieren", sagt Bryan Stockton, CEO von Mattel.

Jugendliche im Messefokus

Die Messethemen der Spielwarenmesse 2012 erhielten von den Fachbesuchern durchweg gute Bewertungen. Darunter stach die Resonanz zur Aktionsfläche Toys4Teens hervor. Hier profitierten Fachbesucher von neuen Ideen, mit denen sie die Spiellust der 13 bis 17-Jährigen anfeuern können. Jugendthemen griff auch das LicenseCenter auf, in dem sich die Spielwaren- und Lizenzprofis trafen. Den Schulterschluss von Spielwaren und Lizenzen in Nürnberg unterstrich Jay Visconti, Vice President Merchandise Licensing der Disney Consumer Products: "Die Spielwarenmesse ist der wichtigste Moment im Jahr für die Lizenzindustrie. Ich glaube, man kann sagen, dass die Lizenz- und Spielwarenindustrie heute eins sind."

Mini Micro 3in1 gewinnt ToyAward - Traders'Favourite

Micro Mobility Systems Ltd. überzeugte mit seinem mitwachsenden Rollerscooter Mini Micro 3in1 sowohl die Jury als auch die Fachbesucher der Spielwarenmesse. Das Schweizer Unternehmen gewann den ToyAward - Traders'Favourite 2012. Damit machte die Kategorie Baby&Infant das Rennen um den mit 20.000 Euro dotierten Hauptpreis. Mit am Start waren die Kategorien PreSchool, SchoolKids, Teenager&Family.

Mit diesen Ergebnissen hat die Spielwarenmesse International Toy Fair Nürnberg ihre Rolle als der führende Impulsgeber für Spielwarenprofis bestätigt und ihre Position als Leitmesse ausgebaut. Im kommenden Jahr trifft sich die Branche von Mittwoch 30.01 bis Montag 04.02.2013, in Nürnberg.

Kontakt:


Presseinformationen: www.spielwarenmesse.de/presse/presseinformationen
O-Töne: www.spielwarenmesse.de/radio
TV Footage: www.spielwarenmesse.de/tv
ToyAward Traders'Favourite: www.toyaward.de

Pressekontakt:
Kyra Mende, Press Officer, Spielwarenmesse eG

Tel.: +49(0)911-99813-33
Email: k.mende@spielwarenmesse.de



Weitere Meldungen: Spielwarenmesse eG

Das könnte Sie auch interessieren: