Schweiz. Zentralverein für das Blindenwesen SZB

SZB - Aufruf zum Hinsehen und Zuhören: Plakatkampagne mit Christian Gross, Emil Steinberger und Fiona Hefti

Bildlegende: Christian Gross, Fussballtrainer, unterstützt taubblinde Menschen. Helfen auch Sie. Weiterer Text über http://www.presseportal.ch/de/pm/100004228. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/Schweizerischer Zentralverein für das... mehr

    - Hinweis: Bildmaterial wird über Photopress (Keystone) verbreitet
        und steht zum kostenlosen Download bereit
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100004228 -
                        
    St. Gallen (ots) - Weder sehen noch hören können - für taubblinde
Menschen in der Schweiz ist dies Tag für Tag Realität. Eine
Plakatkampagne des Schweizerischen Zentralvereins für das
Blindenwesen (SZB) macht auf die Anliegen und Bedürfnisse taubblinder
Menschen aufmerksam. Er wird dabei von Fiona Hefti, Christian Gross
und Emil Steinberger unterstützt.

    Alltägliche Handlungen wie beispielsweise Lesen, Sprechen, Kochen, Einkaufen oder die Strasse überqueren sind für taubblinde Menschen sehr schwierig und ohne fachkundige Begleitung und Unterstützung fast unmöglich. Hört und sieht man nur wenig oder überhaupt nicht mehr, sind die Mobilität, die Kommunikation und der Zugang zu Informationen stark eingeschränkt.

    Mit der Plakatkampagne macht der SZB auf die Probleme und Bedürfnisse von taubblinden Menschen aufmerksam und ruft zur Unterstützung auf. Fiona Hefti, Christian Gross und Emil Steinberger haben versucht, sich auf den Plakaten gedanklich in die Welt einer taubblinden Person zu versetzen. Sie drücken damit ihre Solidarität mit diesen Menschen aus. Ab 13. Februar sind die eindrücklichen Plakate in grösseren Städten der Deutschschweiz und der Romandie zu sehen.

    Der SZB setzt sich seit 1903 dafür ein, dass taubblinde und blinde Menschen eine fachgerechte und angemessene Beratung und Betreuung erhalten. Um den schwierigen Alltag dieser Menschen zu erleichtern, berät und begleitet er sie. Der SZB stellt spezielle Hilfsmittel, wie weisse Blindenstöcke, sprechende oder tastbare Geräte sowie Blindenschriftmaterialien zur Verfügung, damit auch diese Menschen ein möglichst unabhängiges Leben führen können.

    Darüber hinaus schult der SZB Fachpersonen im Sehbehindertenwesen mit Fort- und Weiterbildungskursen, führt eine Fachstelle für optische Hilfsmittel, eine Fachbibliothek sowie eine Ludothek für blinde und sehbehinderte Menschen.

    Hinweis: Geben Sie taubblinden Menschen auch in Ihrem Medium eine Plattform: Wir stellen Ihnen Werbemittel (Inserate und Online-Banner) in diversen Formaten zur Verfügen. Sie können die Werbemittel unter www.szb.ch/ Medien herunterladen.

ots Originaltext: Schweizerischer Zentralverein für das
                            Blindenwesen SZB
Internet:              www.presseportal.ch

Kontakt:
Caroline Leuch
PR/Kommunikation
Tel.:        +41/71/228'57'63
E-Mail:    leuch@szb.ch
Internet: www.szb.ch / Pressebereich



Weitere Meldungen: Schweiz. Zentralverein für das Blindenwesen SZB

Das könnte Sie auch interessieren: