OMV Aktiengesellschaft

euro adhoc: OMV Aktiengesellschaft
Fusion/Übernahme/Beteiligung / OMV erwirbt OMV ISTRABENZ (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- - Übernahme von 50% der Anteile an OMV ISTRABENZ Holding Plc. - Effizienzsteigerung durch volle Integration in OMV Konzern - OMV stärkt Position im Adriaraum Die OMV, Mitteleuropas führender Öl- und Erdgaskonzern, erwarb heute die zweite Hälfte der Anteile an der OMV ISTRABENZ Holding Plc., die damit zu einer 100%-Tochter der OMV wird. Gleichzeitig wurde der 25%-Anteil von OMV an der ISTRABENZ d.d. verkauft. Der Transaktionswert beträgt EUR 55 Mio und setzt sich aus einem Kaufpreis von EUR 95 Mio und einem Verkaufserlös von EUR 40 Mio zusammen. Eine Genehmigung durch die slowenische Wettbewerbsbehörde wird für das dritte Quartal erwartet. Die OMV stärkt mit diesem Schritt ihre Position im Adriaraum (Slowenien, Norditalien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina) und verfügt über einen Marktanteil im Tankstellenbereich von 9% in dieser Region. Die Gesellschaften OMV und ISTRABENZ arbeiten seit 1992 im Rahmen ihres Joint Ventures OMV ISTRABENZ zusammen. Durch die vollständige Übernahme kann unter anderem die Produktenversorgung wesentlich besser integriert werden, so wie eine beschleunigte Anpassung an OMV Standards und Qualität erreicht werden. Damit kann die OMV das vorhandene Potential für eine weitere Verbesserung der Marktposition optimal nützen. Darüber hinaus wird es weiterhin eine Zusammenarbeit mit der ISTRABENZ d.d. in den Bereichen Flüssiggas, in der Lager-Logistik sowie im IT-Bereich geben. Die OMV ISTRABENZ setzt rund 900.000 Tonnen (t) an Ölprodukten um, beschäftigt 298 MitarbeiterInnen und verfügt per Mai 2004 über 228 Tankstellen, davon 105 in Slowenien, 83 in Italien, 30 in Kroatien und 10 in Bosnien und Herzegowina. Der konsolidierte Gesamtumsatz der Gruppe erreichte 2003 rund EUR 380 Mio. Der Transaktionswert setzt sich aus einem Kaufpreis von EUR 95 Mio und aus einem Verkaufserlös von EUR 40 Mio zusammen und beträgt somit EUR 55 Mio. Im Zuge des Kaufes werden auch bestehende Finanzverbindlichkeiten von EUR 80 Mio in die Konsolidierung einfließen. Der Sitz des Unternehmens wird unverändert in Koper, Slowenien bleiben. Von hier aus soll der Ausbau im Tankstellenbereich weiter forciert und Investitionen in der Region getätigt werden. Die OMV wird Wachstumsoptionen nützen, gegebenenfalls auch Akquisitionsmöglichkeiten. Für das bereits bestehende Tankstellengeschäft gilt die Devise, den Shopbereich und damit die Servicequalität rasch auszubauen. Ende der Mitteilung euro adhoc 30.06.2004 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: OMV Investor Relations: Brigitte H. Juen Tel. +43 1 404 40-21622; e-mail: investor.relations@omv.com Press: Bettina Gneisz-Al-Ani Tel. +43 1 404 40-21660; e-mail: bettina.gneisz@omv.com Thomas Huemer Tel. +43 1 404 40-21660; e-mail: thomas.huemer@omv.com Internet Homepage: http://www.omv.com Branche: Öl und Gas Verwertung ISIN: AT0000743059 WKN: 074305 Index: ATX, ATX Prime Börsen: Bayerische Börse / Amtlicher Markt Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt Wiener Börse AG / Amtlicher Markt London Stock Exchange / Amtlicher Markt

Weitere Meldungen: OMV Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: