BEKB | BCBE

Die BEKB | BCBE im ersten Semester 2006

Gutes Ergebnis - Vermögensberatung weiter ausgebaut Bern (ots) - Die BEKB | BCBE hat im ersten Halbjahr 2006 ein gutes Ergebnis erwirtschaftet. Der Halbjahresgewinn stieg um 7,5 Prozent auf 45,3 Mio. Franken (Vorjahresperiode 42,1 Mio. Franken). Zusätzlich wurde ein ausserordentlicher Gewinn nach Abzug der Steuern aus dem Verkauf von Aktien der BKW FMB Energie AG von 41,3 Mio. Franken vollständig den Reserven für allgemeine Bankrisiken zugewiesen. Beide Kerngeschäftsfelder (Privat- und Firmenkundengeschäft sowie Vermögensberatung) konnten weiter ausgebaut werden. Einerseits erhöhten sich die Hypothekarausleihungen um 205 Mio. Franken, und die Kundengelder im engeren Sinne (Spareinlagen, Kassenobligationen und übrige Verpflichtungen gegenüber Kunden) nahmen um 339 Mio. Franken zu. Die Refinanzierung der Kundenausleihungen ist vollumfänglich durch Kundengelder sichergestellt. Andererseits wurde bei den betreuten Kundenvermögen in den Wertschriftendepots ein Zufluss an Neugeldern von 452 Mio. Franken realisiert. Die Entwicklung des Geschäftsaufwandes blieb weiterhin moderat und liegt im Zielbereich. Die Förderung von guten Neuunternehmen wurde fortgesetzt. Im Rahmen des bestehenden Förderkonzeptes wurden im ersten Halbjahr 2006 55 Vorhaben finanziert. Aufgrund des positiven Ergebnisses 2005 und des soliden Fundaments der Bank hat die Generalversammlung der BEKB | BCBE am 16. Mai 2006 die neunte Erhöhung der Dividende in Folge beschlossen. Die vollständige Medienmitteilung finden Sie auf der Internetseite der BEKB | BCBE: www.bekb.ch/de ots Originaltext: BEKB | BCBE Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Jean-Claude Nobili Tel. +41/31/666'10'90

Das könnte Sie auch interessieren: