hotelleriesuisse

Schweizer Tourismus gegen Mindestlöhne

Bern (ots) - Ein Ja zur Mindestlohninitiative hätte für den Schweizer Tourismus einschneidende Folgen. Staatliche Mindestlöhne sind nicht nur ein Angriff auf die bewährt Sozialpartnerschaft, sondern würden das Rentabilitätsproblem der für die Branche typischen Kleinbetriebe verschärfen. Der Schweizer Tourismus-Verband STV, hotelleriesuisse, GastroSuisse und Parahotellerie Schweiz lehnen die Initiative geschlossen ab.

Weitere Informationen: www.hotelleriesuisse.ch/media

Kontakt:

Schweizer Tourismus-Verband STV
Barbara Gisi, Direktorin STV
Telefon: 031 307 47 55, E-Mail: barbara.gisi@swisstourfed.ch

GastroSuisse
Brigitte Meier-Schmid, Marketing und Kommunikation
Telefon: 044 377 53 53, E-Mail: brigitte.meier@gastrosuisse.ch

hotelleriesuisse
Susanne Daxelhoffer, Media Relations
Telefon: 031 370 41 40, E-Mail: media@hotelleriesuisse.ch

Parahotellerie Schweiz
Fredi Gmür, Präsident
Telefon: 044 360 14 31, E-Mail: f.gmuer@youthhostel.ch



Weitere Meldungen: hotelleriesuisse

Das könnte Sie auch interessieren: