Folkloreexperte.ch

Die Sieger: Jugendchor Appenzell und Quantensprung

    Dübendorf (ots) - Schweizer "Nachwuchsjodler-Sieger 2005" wurde am Final der Finalisten der Jugendchor Appenzell und "Nachwuchs-Jungmusikantensieger 2005" wurde die "Kapelle Quantensprung" aus Nidwalden.

    Der Final der Finalisten sollte am Samstag, 3. September von 14 bis 16 Uhr als Schweizer-Radio-DRS1-Livesendung am Unspunnenfest in Interlaken stattfinden. Das grosse Brauchtumsfest musste wegen den Unwetterschäden im Berner Oberland abgesagt werden. Es wurde auf den 1. bis 3. September 2006 verschoben. Kurzfristig wurde für die Durchführung des Finals der Finalisten des 10. Schweizerischen Nachwuchsjodler- und des 12. Schweizerischen Jungmusikanten-Wettbewerbes 2005 eine Ersatzlösung gesucht - und gefunden: Das Hotel Kronenhof in Zürich-Affoltern bot für die Durchführung dieses national bedeutenden Anlasses mit Livesendung die passende Infrastruktur.

    Die elf besten Schweizer Formationen im Bereich Jodeln und Volksmusik trafen sich so zum musikalischen Wettstreit. Dabei erkürten sie die neuen Schweizer Meister. Um sich für den Final der Finalisten zu qualifizieren, mussten die Jugendlichen bis zum 20. Altersjahr durch regionale Ausscheidungskonzerte und durch den nationalen Final kommen.

    Dem "Nachwuchs-Jodlersieger" und dem "Nachwuchs-Jungmusikanten-sieger" wurde ein schöner Bergkristallpokal - gesponsert von der Schweizer Folklore-Illustrierten Alpenrosen - überreicht. Weiter erhalten der Jugendchor Appenzell und die Kapelle Quantensprung zahlreiche Medienauftritte.

    Der Jugendchor Appenzell besteht seit 1986 und gehört heute zu der Musikschule Appenzell. Zurzeit singen rund 40 motivierte Sängerinnen und Sänger mit, die während der ganzen Primarschulzeit im Chörli mitmachen. Quantensprung ist eine Kapelle in typischer Innerschweizer Besetzung mit vier hoffnungsvollen Jungmusikanten. Die Formation ist in Oberdorf NW zuhause und besteht aus Mathias Landtwing, Klarinette; Markus Bircher, Akkordeon; Andreas Bircher, Klavier und Severin Barmettler, Kontrabass.

    Alle Sieger des 10. Schweizerischen Nachwuchsjodler-Wettbewerbes und des 12. Schweizerischen Jungmusikanten-Wettbewerbes produzieren gemeinsam im  Tonstudio der Tell Music AG den neuen Tonträger "Folklore-Vollträffer 2005". An der Folklore-Weihnacht am Sonntag, 18. Dezember 2005, um 14 Uhr im Theatersaal des Gasthofs Hecht in Dübendorf wird die CD von den Jugendlichen gemeinsam getauft.

    Partner dieser von der IG zur Förderung der Schweizer Folklore organisierten Nachwuchs-Wettbewerbe sind: Schweizer Radio DRS 1, DRS Musigwälle, Schweizer Fernsehen DRS, Schweizer Folklore-Illustrierte Alpenrosen, OK Eidgenössisches Jodlerfest Aarau, OK Unspunnenfest Interlaken, Tell Music AG, Eidgenössischer Jodlerverband EJV und Verband Schweizer Volksmusik VSV.

ots Originaltext: Folkloreexperte
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hans Eng
Präsident der Interessengemeinschaft zur Förderung der Schweizer
Folklore
Tel. +41/(0)79/407'57'46

Martin Sebastian
Organisator und Medienverantwortlicher
Tel. +41/(0)43/355'91'92

Sämi Studer
Redaktor Schweizer Radio DRS 1
Tel. +41/(0)1/366'11'11

Internet: www.folkloreexperte.ch Infos unter Rubrik
Folklore-Nachwuchs und IG Schweizer Folklore



Weitere Meldungen: Folkloreexperte.ch

Das könnte Sie auch interessieren: