Bibliographisches Institut & F.A. Brockh

Was ist "Mickeymousing"? - Kurioses aus der Welt der Musik - Festivalkarten zu gewinnen

    Mannheim (ots) - In diesem Monat spielt die Musik auf www.brockhaus.de. Musikfreundinnen und -freunde erfahren Kurioses und Wissenswertes aus der Welt der Töne und Klänge: Was bedeutet zum Beispiel "Mickeymousing"? Oder was hat eine Sängerin mit dem "Pfirsich Melba" zu tun?

    Ausserdem hat Brockhaus die Lauscher aufgestellt und ein Ereignis des Musiksommers genauer ins Visier genommen: das Traumzeit-Festival in Duisburg. Im Hüttenwerk am Hochofen werden vom 3. bis 6. Juli 2003 die Grenzen zwischen Jazz, Weltmusik, Pop und Klassik wieder gründlich erschüttert. Unter anderen geben sich Jazzgenie Wayne Shorter, Herbie Hancock und Portishead-Sängerin Beth Gibbons die Ehre. Brockhaus hat sich mit dem künstlerischen Leiter von "Traumzeit", Wilfried Schaus-Sahm, über Besonderheiten, Neuentdeckungen und Höhepunkte des Festivals unterhalten. Der Verlag verlost zudem zweimal zwei Festivalpässe.

    Musikliebhaber haben unendlich viele Fragen: Welche Wagneropern bilden die Tetralogie "Ring des Nibelungen"? Mit welchem Hit wurden die Rolling Stones berühmt? Was versteht man unter "Cool Jazz"? Der beste Experte ist "Der Brockhaus Musik". Zuverlässig und kompetent gibt er Antworten zu allen Epochen und Musikrichtungen, von Abba bis Zwölftontechnik. Unter www.brockhaus.de erfahren Sie mehr.

    "Der Brockhaus Musik"     Komponisten, Interpreten, Sachbegriffe, Werke     2., völlig neu bearbeitete Auflage.     7'000 Stichwörter, 1'000 Abbildungen     200 Infokästen     20 Sonderartikel, 20 Übersichtstafeln     896 Seiten     Gebunden     17,5 x 0 24,5 cm     ISBN 3-7653-0374-7     Ladenpreis 49,95 Euro [D]; 51,40 Euro [A]; 86.00 sFr.     Bibliographisches Institut & F. A.     Brockhaus AG, Mannheim, Leipzig 2001.

ots Originaltext: Bibliographisches Institut
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Klaus Holoch
Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dudenstrasse 6
D-68167 Mannheim
Tel.      +49/621/3901-385
Fax        +49/621/3901-395
E-Mail: klaus.holoch@bifab.de



Weitere Meldungen: Bibliographisches Institut & F.A. Brockh

Das könnte Sie auch interessieren: