KPT / CPT

KPT ist weiterhin gut unterwegs

Bern (ots) - KPT blickt auf ein gesamthaft erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. In der Grundversicherung schloss die KPT mit einem Verlust ab, erzielte jedoch in der Zusatzversicherung ein positives Ergebnis. An diesem Erfolg wird die KPT erneut ihre Versicherten teilhaben lassen.

Die genossenschaftlich organisierte KPT schloss das Geschäftsjahr 2013 mit einem Verlust von 19,6 Millionen Franken ab. Dieses Ergebnis ist auf die moderate Prämienerhöhung in der Grundversicherung für das Jahr 2013 zurückzuführen. Zudem stiegen die Kosten in den Bereichen Spital stationär und ambulant deutlich stärker als erwartet. Dieser markante Kostenanstieg kam teilweise aufgrund des neuen Abrechnungssystems SwissDRG zustande. Die Kostenneutralität bei der Einführung der neuen Spitalfinanzierung hat sich also nicht bewahrheitet. "Die KPT hat 2013 in der Grundversicherung überschüssige Reserven zugunsten aller Versicherten abgebaut. Die gesetzlichen Reserven sind nach wie vor höher als gefordert", sagt CEO Reto Egloff.

Der Prämienertrag stieg auf 1,58 Milliarden Franken (Vorjahr 1,49 Milliarden Franken) und steht Versicherungsleistungen von 1,52 Milliarden Franken (Vorjahr 1,3 Milliarden Franken) gegenüber.

Zusatzversicherungen: Kunden profitieren vom positiven Resultat

In den Zusatzversicherungen erzielt die KPT einen Gewinn von 23,6 Millionen Franken. Auch dieses Jahr beteiligt die KPT die Spitalzusatzversicherten am guten Resultat und schüttet aus dem Überschussfonds rund 12 Millionen Franken aus.

Stabile Versichertenzahlen dank hoher Kundenzufriedenheit

Die seit Jahren hohe Kundenzufriedenheit der KPT-Versicherten widerspiegelt sich in den stabilen Versichertenzahlen. Nach starkem Wachstum in den Vorjahren konnte die KPT ihren Versichertenbestand auf hohem Niveau halten. Über 435'000 Kundinnen und Kunden sind heute bei der KPT-Gruppe versichert, davon nutzen gut 221'000 die führende Online-Plattform KPTnet. CEO Reto Egloff sagt dazu: "Die hohe Kundentreue und die seit Jahren stetig steigende Zahl der Online-Versicherten zeigen deutlich, dass die einzigartige Kombination von Online-Versicherung und persönlicher, kompetenter Beratung überzeugt".

Die KPT in Kürze

Die KPT-Gruppe gehört zu den zehn grössten Krankenversicherern der Schweiz. Unter den Marken «KPT», «Agilia» und «Publisana» bietet sie die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) nach Krankenversicherungsgesetz (KVG) sowie Zusatzversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG) an. Das Prämienvolumen beträgt rund 1,5 Milliarden Franken. KPT versichert über 435'000 Privatpersonen sowie grosse Institutionen und Verbände. Mit der Gesundheitsplattform VitaClic und mehr als 221'000 Online-Versicherten ist die KPT die führende Schweizer Online-Krankenkasse. Mehr als die Hälfte der Versicherten wickelt ihre Versicherungsgeschäfte online und papierlos ab. KPT beschäftigt rund 450 Mitarbeitende in Bern und in Aussenstellen in der ganzen Schweiz.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich an:

Carmen Iseli, Mediensprecherin der KPT
Tel. 058 310 92 14, kommunikation@kpt.ch



Weitere Meldungen: KPT / CPT

Das könnte Sie auch interessieren: