Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Verantwortungslose Baumeister

    Bern (ots) - Der heutige Entscheid der Delegiertenversammlung des Schweizerischen Baumeisterverbandes (SBV), die ausgehandelte Mediation im Konflikt um einen neuen LMV abzulehnen, ist in mehrfacher Hinsicht verantwortungslos und arrogant. Verantwortungslos ist diese Haltung gegenüber den Bauarbeitern, denen nunmehr ein wirksames Mittel fehlt, um sich gegen Lohn- und Sozialdumping zu wehren. Verantwortungslos ist es, so unweigerlich neue harte Konflikte zu provozieren. Ein Spiel mit dem Feuer stellt diese Haltung auch für die Zukunft der Personenfreizügigkeit dar.

    Arrogant schliesslich ist es, wenn der Baumeisterverband eine Mediation ablehnt, die er selbst verlangt hat. Der Baumeisterverband verwechselt offenbar Verhandeln und Diktieren.

    Der SGB stellt sich voll hinter seinen Mitgliedsverband Unia und dessen Forderung, dass die Baumeister ihren heutigen Entscheid korrigieren müssen. Der SGB wird sich auch morgen hinter die Gewerkschaft Unia stellen - wenn sich bei den Baumeistern die Vernunft nicht doch noch durchsetzen sollte.

Kontakt:
SCHWEIZERISCHER GEWERKSCHAFTSBUND
Ewald Ackermann: 031 / 377 01 09



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: