comparis.ch AG

comparis.ch zu den neuen Kombi-Angeboten von Swisscom - Sorglose Kommunikation bereitet Sorgen

    Zürich (ots) - Der Telecomriese Swisscom hat heute neue Kombi-Angebote für Festnetz, Internet und TV vorgestellt. Geworben wird mit transparenten Pauschaltarifen und sorgloser Kommunikation. Der Internet-Vergleichsdienst comparis.ch hat die Angebote einer genauen Prüfung unterzogen. Wunder Punkt: Anrufe auf Festnetzanschlüsse, die nicht bei Swisscom sind, werden mit teuren 8 Rappen pro Minute verrechnet.

    «Vivo Casa» heissen die neuen Angebote von Swisscom, die Digital-TV, Internetanschluss und Flatrates für das Swisscom Fest- und Mobilnetz enthalten. Ab 99 Franken pro Monat ist man dabei. Die Basis- und Komfort-Pakete richten sich an die breite Masse, das Top-Paket ist nur an wenige privilegierte Kunden mit Glasfaseranschluss im Haus.

    Swisscom preist die Angebote mit den Begriffen «transparent» und «sorglos» an. Der Internet-Vergleichsdienst comparis.ch wollte wissen, wie transparent die Preise sind und wie sorglos man mit diesen Angeboten tatsächlich kommunizieren kann. Besonderes Augenmerk wurden auf die beiden schweizweit erhältlichen Produkte Vivo Casa Basis und Komfort gerichtet.

    «Sehr unüblich ist, dass bei Vivo Casa unterschieden wird, ob Anrufe ins Swisscom-Festnetz oder in ein fremdes Festnetz geführt werden», analysiert Ralf Beyeler, Telecom-Experte bei comparis.ch. Anrufe ins Swisscom-Festnetz sind mit der Flatrate abgedeckt, Anrufe in fremde Festnetze kosten 8 Rappen pro Minute, was Beyeler als zu hoch empfindet. «Zum ersten Mal wird bei Anrufen ins Festnetz zwischen den verschiedenen Netzen unterschieden. Alle Handy-Anbieter und auch die Festnetz-Anbieter Swisscom, Sunrise und Cablecom machten bis anhin keinen Unterschied, in welchem Festnetz die Gesprächspartner telefonieren», so Beyeler. «Das ist weder transparent noch ein Pauschaltarif.» Immerhin ein Viertel aller Gesprächsminuten im Festnetz wird gemäss neuster Fernmeldestatistik (1) von einem Anschluss aus geführt, der nicht mehr über die Swisscom abgerechnet wird.

    Gratis nur auf Swisscom-Handys Ein Vorteil für Kunden, die häufig auf Swisscom-Handys telefonieren ist, dass je nach Angebot zumindest am Abend und am Wochenende im Pauschaltarif Anrufe auf Swisscom-Handys inbegriffen sind. Anrufe in fremde Handynetze kosten 30 Rappen pro Minute. Das Top-Paket von Vivo Casa, das ausschliesslich über Glasfasernetz läuft, schliesst dagegen Anrufe in alle Mobilfunknetze ein.

    Sunrise hat mit «Click&Call Relax+» ein Angebot, das für monatlich 115 Franken Internet und Telefonie enthält und breit verfügbar ist. Hier sind - im Gegensatz zu Swisscoms «Vivo Casa» Basis- und Komfort-Paketen - Anrufe in alle Handynetze inbegriffen. Ein TV-Angebot ist bei Sunrise nicht dabei.

    Wer kann also von den neuen Angeboten von Swisscom profitieren? «Wer Familie oder Kollegen hat, die einen Festnetz-Anschluss bei Sunrise, Cablecom und Co. haben, sollte genau prüfen, ob sich der Wechsel zu Vivo Casa lohnt», warnt Telecom-Experte Beyeler. «Zusätzlich muss man über eine halbe Stunde pro Monat auf Swisscom-Handys telefonieren, damit man mit dem Vivo Casa Komfort-Paket besser fährt als mit dem heutigen Casa Trio.»

    (1) Quelle: «Amtliche Fernmeldestatistik 2009, provisorische Ergebnisse», Bundesamt für Kommunikation (BAKOM).

Kontakt:
Ralf Beyeler
Telecom-Experte
Telefon: 044 360 52 77
E-Mail: ralf.beyeler@comparis.ch
www.comparis.ch



Weitere Meldungen: comparis.ch AG

Das könnte Sie auch interessieren: