Orange Communications SA

Orange Schweiz: Aufbauphase abgeschlossen - Unternehmenskonsolidierung wird umgesetzt

    Lausanne (ots) - Nachdem die Mitarbeitenden zur angekündigten Unternehmenskonsolidierung konsultiert wurden, hat die Orange Geschäftsleitung entschieden, diese wie geplant umzusetzen. Dabei werden die zahlreichen Vorschläge der Mitarbeitenden insbesondere zur Ausgestaltung der Konzentration verschiedener Kundendienst-Funktionen in Biel weitgehend berücksichtigt. Der Sozialplan wurde erstellt und verabschiedet. Die Verhandlungen mit der Gewerkschaft Kommunikation wurden letzten Dienstag erfolglos abgebrochen.

    Nicht berücksichtigen konnte Orange die unverhältnismässigen Forderungen der Gewerkschaften, die ihrerseits mit Protestaktionen auf den Entscheid reagierten. „Für die bisherigen Protestaktionen, die sich gegen die angekündigte Unternehmenskonsolidierung richteten, haben wir ein gewisses Verständnis", kommentiert Christian Luginbühl, Personaldirektor bei Orange die bisherigen Reaktionen der betroffener Mitarbeitenden. „Für Protestblockaden und gar Tätlichkeiten, insbesondere von seiten der Gewerkschaften gegen andere Mitarbeitende, die ihrer Tätigkeit im gewohnten Rahmen nachgehen wollen, haben wir dagegen keinerlei Verständnis" verurteilt Christian Luginbühl die aggressive Stimmungsmache der Gewerkschaften. Es gilt zu unterstreichen, dass ausschliesslich das Call Center in Bussigny vom Streik betroffen war, an den anderen Standorten sind die Orange Mitarbeiter dem Aufruf der Gewerkschaften grösstenteils nicht gefolgt. Die Menschengruppen vor den Standorten Biel und Zürich setzte sich vorwiegend aus Gewerkschaftsfunktionären anderer Gewerkschaften zusammen. Der Streik der rund 150 Mitarbeitenden von Bussigny hatte somit keinen grösseren Einfluss für die Orange Kunden. Die Anrufe des vom Streik betroffenen Kundendienstes in Bussigny wurden wie geplant nach Zürich und Biel umgeleitet, wo der Betrieb normal verlief.

    Orange gab am  31.1.03 eine Unternehmenskonsolidierung zur Sicherung der finanziellen Eigenständigkeit bekannt. Dabei kommt es zu einem Stellenabbau von rund 200 Stellen, der durch das Auflösen temporärer Arbeitsverhältnisse, natürliche Personalfluktuationen und Kündigungen erreicht werden wird.


ots Originaltext: orange Communications AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Orange Communications SA
World Trade Center
Av. de Gratta-Paille 2
Case postale 455
CH-1000 Lausanne 30 Grey

Therese Wenger, Media Relations
Tel.      +41/21/216'10'16
Fax        +41/21/216'10'15
Orange  +41 78 787 10 16
mailto: therese.wenger@orange.ch
Internet: http://www.orange.ch
[ 022 ]



Weitere Meldungen: Orange Communications SA

Das könnte Sie auch interessieren: