Eurowings Luftverkehrs AG

Eurowings startet mit "Germanwings" No Frills-Airline
Günstige Flüge ab dem Flughafen Köln/Bonn
Zunächst 10 bis 20 Ziele innerhalb Europas geplant

Dortmund/Köln (ots) - Die Eurowings Luftverkehrs AG wird unter dem Markennamen "germanwings" in den Markt der No Frills-Fluggesellschaften einsteigen, wie der Aufsichtsrat des Unternehmens beschloss. Damit baut Eurowings neben ihrem erfolgreichen Regionalfluggeschäft über ihre Tochter Eurowings Flug GmbH ein zweites Standbein auf. "Das Konzept steht, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, unser Team ist hochmotiviert für die Herausforderung", so Eurowings-Vorstandsvorsitzender Friedrich-Wilhelm Weitholz nach der Entscheidung. Die Aktivitäten werden mit zunächst fünf Flugzeugen vom Typ Airbus A 319 gestartet, Heimatflughafen von germanwings wird Köln/Bonn. Zunächst werden 10 bis 20 europäische Ziele angeflogen, das Angebot wird rasch weiter ausgebaut. Die fünf Flugzeuge waren bislang im Charterverkehr tätig. Eurowings bewertet die eigenen Chancen in dem Geschäftsbereich No Frills als sehr gut und will an diesem Wachstumsmarkt partizipieren. Vorstandsvorsitzender Friedrich-Wilhelm Weitholz: "Mit germanwings eröffnen wir uns neben dem Regionalverkehr ein wichtiges neues Geschäftsfeld, in dem wir neue Kundenkreise für den Luftverkehr erschliessen können. Ich bin von der Zukunft dieses Modells überzeugt." Friedrich-Wilhelm Weitholz betonte weiter, dass die Eurowings Flug GmbH bereits als Charterfluggesellschaft äusserst produktiv arbeitet und mit ihren Airbus A 319 über ein modernes und leistungsfähiges Fluggerät verfügt, das für das No Frills-Segment hervorragend geeignet ist. "Der Heimatmarkt Nordrhein-Westfalen gehört europaweit zu den fünf grössten Ballungsräumen und ist mit Flugreiseangeboten eindeutig unterversorgt. Wir sind hier zuhause und wollen diesen wichtigen Standortvorteil nutzen." Die Ziele, die ab Herbst ab Köln/Bonn angeflogen werden, sollen bereits in wenigen Tagen bekannt gegeben werden. Fest steht bislang, dass germanwings touristische Destinationen und Städte in Europa ansteuern wird. Die Flüge können im Internet oder über Call-Center gebucht werden. Unter dem bekannten Markennamen Eurowings werden weiterhin in Zusammenarbeit mit der Lufthansa Liniendienste geflogen: Die Rolle der Regionalfluggesellschaft im Streckennetzwerk der Lufthansa soll der Nachfrage entsprechend weiter ausgebaut werden, Eurowings bleibt in Dortmund beheimatet. Zielgruppe für Eurowings sind vor allem Geschäftsreisende, während die neue germanwings vor allem neue Kundengruppen erschliessen soll - Reisende, die bislang mit der Bahn oder dem Auto unterwegs waren, oder sehr preissensible Geschäftsreisende. Die beiden Fluggesellschaften werden einen vollkommen unterschiedlichen Markenauftritt haben. ots Originaltext: Eurowings Luftverkehrs AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Matthias Burkard Eurowings Luftverkehrs AG Tel. +49/231-9245-7318 Internet: http://www.eurowings.com

Das könnte Sie auch interessieren: