IONA Technologies

IONA gibt Geschäftszahlen für das erste Quartal 2002 bekannt

    Dublin, Weiterstadt (ots) - IONA erzielte im ersten Quartal 2002 einen Umsatz von 39,5 Millionen US-Dollar und einen Pro-Forma-Verlust von 2,4 Millionen US-Dollar oder 0,08 US-Dollar pro Aktie. http://pixelboxx.snipes.de/suche/ionaearningsq1

    Zusammenarbeit von IONA und West Global fuer voll integrierte Web Services Management Lösungen

    19. April 2002. IONA und West Global, Anbieter von Lösungen für das Centralised Enterprise Management von Web Services, haben eine Premier-Partnerschaft geschlossen. Ziel dieser Zusammenarbeit ist die Integration der mScape-Plattform von West Global in die Orbix E2A Application Server Plattform von IONA, die auf dem Orbix E2A XMLBus aufsetzt. Damit bieten West Global und IONA eine komplette Web Service Infrastruktur-Umgebung fuer den Aufbau, den Betrieb und die Verwaltung von Web Services Lösungen an. http://www.iona.com/pressroom/2002/20020419.htm

    Weltweite Allianz von IONA und KPMG Consulting

    16. April 2002. IONA und KPMG Consulting Inc., eine der weltweit groessten Consulting- und Systemintegrationsgesellschaften, bieten gemeinsame Systemintegration und Business Lösungen an. Diese ermöglichen eine grössere Effizienz und ein Maximum an Return-on-Investment für Unternehmen. KPMG nutzt die Orbix E2A-Plattformen für einige der Integration Services-Komponenten ihres Strategic Integration Architecture Framework (SIA). http://www.iona.com/pressroom/2002/20020416.htm

    IONA und SGI schliessen strategische Allianz

    15. April 2002. IONA und SGI (Silicon Graphics), Anbieter eines breiten Spektrums hochleistungsfähiger Computing-Systeme und graphikorientierter Lösungen, ermöglichen mit dieser Allianz eine optimale Integration zwischen Orbix E2A und den SGI Systemen. Damit können Unternehmen auf einfache Weise Business-Logik- und Applikationskomponenten, die auf verschiedenen Systemen gespeichert sind, in allen Geschäftsbereichen mit den Daten-Management-Systemen und Grafikprogrammen von SGI nutzen. http://www.iona.com/pressroom/2002/20020415.htm

    IONA und IBM optimieren die Interoperabilitaet ihrer Produkte bei Mainframe Kunden

    12. April 2002. IONA und IBM arbeiten in einem neu erstellten, virtuellen Interoperability-Labor zusammen, um die Integration und die Performance ihrer J2EE, Corba und Mainframe Technologie weltweit bei ihren gemeinsamen Kunden zu verbessern. Die Kunden bekommen optimierte Implementierungen, Integrationsplaene und erhöhte Leistungsfähigkeit, wenn sie eine Kombination aus J2EE, CORBA und der Mainframe Technologie nutzen. In Deutschland wird ein derartiges System beispielsweise bei GAD e.G., dem Service-Rechenzentrum und DV-Dienstleister von Volks- und Raiffeisenbanken sowie Spar- und Darlehenskassen, eingesetzt. http://www.iona.com/pressroom/2002/20020412.htm

    IONA baut weltweite Allianz mit CSC zur Stärkung ihrer Web-Service Integration im Finanzsektor aus

    3. April 2002. CSC, eines der weltweit führenden Consulting und IT-Services Unternehmen, bietet den Banken und Versicherungen Web Services Integrationslösungen an, die auf den Orbix E2A-Produkten von IONA aufbauen. Gerade im Finanzsektor gibt es ein Vielzahl heterogener IT-Infrastrukturen und -Systeme. Orbix E2A ermöglicht eine Kommunikation und Zusammenarbeit dieser unterschiedlichen IT-Umgebungen mit kürzeren, kostengünstigeren und effizienteren Transaktionen. http://www.iona.com/pressroom/2002/20020403.htm

    Termine:

    Developer Forum: "Vom Hype zur Realität", 16. Mai 2002 in Frankfurt, Hotel Courtyard by Marriott

    Vertreter der Unternehmen Hewlett-Packard, IBM, Microsoft und Sun diskutieren mit Steve Vinoski, Vice President and Chief Architect von IONA und Dr. Arne Koschel, Technical Product Manager Application Server Platform von IONA, über Web Services. http://www.iona.com/info/aboutus/events/emea/seminars/frankfurt.htm

    Ueber IONA

    IONA (NASDAQ: IONA) ist Anbieter von e-Business-Lösungen für die Web Services Integration: Orbix E2A (End to Anywhere). Die beiden Produktlinien Orbix E2A Web Services Integrationsplattform und Orbix E2A Application Server-Plattform ermöglichen Unternehmen die Integration von Geschäftsprozessen auf allen Ebenen. Orbix E2A bietet umfassende Unterstützung für Programmiersprachen, Plattformen und Standards.

    Das irische Unternehmen wurde 1991 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Dublin. Im Geschäftsjahr 2001 (01.01. - 31.12.2001) belief sich der Umsatz weltweit auf 180,7 Millionen US-Dollar. Seit 1997 ist IONA an der amerikanischen Börse Nasdaq (NASDAQ: IONA) notiert. Zu den weltweit 4.500 Kunden von IONA zaehlen beispielsweise Boeing, Lufthansa, Deutsche Post und Credit Suisse.

    IONA beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter in 30 Niederlassungen auf der ganzen Welt. Sitz der Firmenzentrale für die Länder Deutschland, Oesterreich und Schweiz ist Weiterstadt bei Frankfurt am Main (www.iona.com).

ots Originaltext: IONA Technologies
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Christine Klueter
Tel. +49/89/32151-887
Fax +49/89/32151-77
mailto: Christine.Klueter@vibrio.de



Weitere Meldungen: IONA Technologies

Das könnte Sie auch interessieren: