V8STAR

Hauchdünner Vorsprung - das Titelduell zwischen Johnny Cecotto und Thomas Mutsch spitzt sich zu

    Nürburgring (ots) - Der Titelkampf in der V8STAR gerät - genau wie in der Debütsaison 2001 - zu einem Motorsport-Krimi. In den zwei Hauptrollen beim Kampf um die V8STAR-Fahrerkrone: Ex-Formel 1-Pilot Johnny Cecotto (46, Team Irmscher Motorsport) und Youngster Thomas Mutsch (23, MIS Sport Promotion). Auf der Sprint-Strecke des Nürburgrings wird am kommenden Wochenende der neunte und vorletzte Lauf der V8STAR-Rennserie ausgetragen (Start Samstag, 21.09., LIVE im Deutschen SportFernsehen ab 14.30 Uhr). Vor drei Wochen auf dem EuroSpeedway hatte Johnny Cecotto zurückgeschlagen: Saisonsieg Nummer drei - begünstigt durch Bremsprobleme bei Thomas Mutsch - liess seinen Vorsprung in der Fahrer-Wertung auf neun Punkte vor Mutsch anwachsen. Kann sich der zweifache Motorrad-Weltmeister nun zurücklehnen und geruhsam zum zweiten V8STAR-Titel cruisen? "Man kann für zwei Siege noch 64 Punkte holen. Ich bin noch lange nicht am Ziel. Das wird eine extrem enge Angelegenheit", weiss der Venezolaner.

    Genau wie auch in der Team-Wertung, wo die Galeria Kaufhof Team Zakspeed-Truppe zuletzt einen Teil ihres Vorsprungs eingebüsst hat. Bis auf 29 Zähler ist das PoleVision Racing-Team an die Niederzissener herangerückt. Doch bei ihrem Heimrennen in der Eifel wird das Galeria Kaufhof Team Zakspeed alles dran setzen, verlorenes Terrain zurück zu erobern. Mit Ex-Formel 1-Pilot Pedro Lamy (30) und Robert Lechner (24) haben sie ja auch zwei erfahrene Siegkandidaten an den Lenkrädern.

    Aus der Crème de la Crème der deutschen Tourenwagen-Szene ist die V8STAR nicht mehr wegzudenken. "Power and emotion" - damit lassen sich die spannenden Rennen, die im Rahmen der BERU Top 10 ausgetragen werden, am besten zusammen fassen. Die Rennfans haben die spektakulären Boliden mit den grossvolumigen 495 PS starken V8-Motoren und ihrem unvergleichlichen Sound bereits nach einem Jahr in ihre Motorsport-Herzen aufgenommen. Die bulligen V8STAR-Rennautos sind unterhalb der sieben angebotenen Karosserie-Versionen technisch identisch.

    Der Stand in der V8STAR-Rennserie vor dem 9. Rennen

    Fahrer-Wertung:     1. Johnny Cecotto (YV), 236 Punkte;     2. Thomas Mutsch (D), 227;     3. Kris Nissen (DK), 203.

    Letzte News

    Benjamin Leuenberger fährt im Team PoleVision Racing das zweite Auto neben Roland Asch. Der 20-Jährige ist auch im Porsche Carrera Cup Teamkollege von Asch. 1999 wurde der Schweizer Sieger im BMW Formel ADAC Junior Cup.

    Eine ausführliche Vorschau mit Starterliste, Zitaten aller Fahrer, weiteren nützlichen Infos sowie Fotos finden Sie im Internet: www.V8STAR.com/media

ots Originaltext: V8STAR
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Stefan Pajung,
Tel.        +49/40/300682’40
mailto : media@V8STAR.com
[ 004 ]



Weitere Meldungen: V8STAR

Das könnte Sie auch interessieren: