freenet.de AG

euro adhoc: freenet.de AG
Fusion/Übernahme/Beteiligung
freenet.de AG - Vergleich mit überwiegender Zahl der Kläger im Anfechtungsverfahren gegen den Verschmelzungsbeschluss

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 25.08.2006 freenet.de AG - Vergleich mit überwiegender Zahl der Kläger im Anfechtungsverfahren gegen den Verschmelzungsbeschluss Die freenet.de AG, Hamburg, hat sich heute auf Anregung des LG Hamburg mit insgesamt 6 von 7 Klägern, die Anfechtungsklagen gegen den Verschmelzungsbeschluss der ordentlichen Hauptversammlung 2005 erhoben haben, sowie den beiden Nebenintervenienten, auf einen Vergleich geeinigt. Das LG Hamburg hat das Zustandekommen des Vergleichs heute festgestellt. Durch den Vergleich scheiden die teilnehmenden Anfechtungskläger und die Nebenintervenienten aus dem Verfahren aus. Das Freigabeverfahren vor dem LG Hamburg wird mit der einzigen verbliebenen Klägerin fortgeführt. Vor diesem Hintergrund werden Vorstand und Aufsichtsrat den in der Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung am 30. August unter Tagesordnungspunkt 8 angekündigten Beschlussvorschlag (Bestätigung des Zustimmungsbeschlusses der Hauptversammlung vom 25. August 2005 zum Verschmelzungsvertrag vom 8. Juli 2005 mit der mobilcom AG und der telunico holding AG) zurückziehen und nicht mehr über die Bestätigung der Verschmelzung abstimmen lassen. Ende der Mitteilung euro adhoc 25.08.2006 15:43:24 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: freenet.de AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: Andreas Neumann Investor Relations Tel.: +49 (0)40 51306 778 E-Mail: IR@freenet-ag.de Branche: Internet ISIN: DE0005792006 WKN: 579200 Index: TecDAX, CDAX, Prime All Share, HDAX, Technologie All Share, Midcap Market Index Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: