Agentur kwa

Artischocke baut Fett ab

Teufen (ots) - Gestern ein bisschen zu gut gegessen und etwas zu tief ins Glas geschaut? Kann passieren. Wissenschaftliche Studien empfehlen für diesen Fall einen hochdosierten Artischocken-Extrakt. Er kurbelt die Gallensaftproduktion kräftig an und schützt die Leber vor Giftstoffen. Was als Artischocke aus dem Gemüsegestell genommen wird, hat diese Wirkung allerdings nicht. Erst der aus den jungen und frischen Blättern gewonnene Extrakt enthält die fettverdauenden Wirkstoffe in ausreichender Menge. Mindestens 300 mg pro Dragées sollten es sein. Fachleute empfehlen die Sanhelios-Artischocken-Dragées. Ihr hoher Anteil an frischer Pflanze macht's aus. Den grünen 'Fettverdauer' gibt's in Apotheken und Drogerien. ots Originaltext: Agentur kwa Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Agentur kwa Offizielle Sanhelios-Pressestelle Postfach 331 9053 Teufen

Das könnte Sie auch interessieren: