Softline AG

euro adhoc: Softline AG
Strategische Unternehmensentscheidungen
Softline AG schließt Bereinigung des Beteiligungsportfolios ab - Französische Tochter Apacabar S.A.S wird an französischen Investor verkauft

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 04.10.2006 Offenburg, 04. Oktober 2006 - Die Französische Tochtergesellschaft der Softline AG, die in Paris ansässige Apacabar S.A.S., wird mit Wirkung zum 30.06.2006 an einen französischen Investor verkauft. Die noch im Vorjahr erstmalig in die Gewinnzone geführte Gesellschaft ist die letzte Auslandsbeteiligung der Softline AG. Damit schließt der Vorstand Dr. Lars Schneider, der in Personalunion seit 2004 auch Président Directeur Général der französischen Tochter ist, seine umfassende Portfoliobereinigung ab. Bereits im Verlauf des vergangenen Geschäftsjahres 2005/2006 hatte sich die Softline AG von ihren anderen beiden Auslandsbeteiligungen in der Schweiz und in Großbritannien getrennt, nachdem diese den Turnaround geschafft hatten. Während sich die Veräußerung dieser beiden Gesellschaften insgesamt nicht wesentlich auf das Konzernjahresergebnis der Softline AG auswirken wird, ist durch den Verkauf der französischen Tochter mit einem Buchverlust von etwa einer dreiviertel Million Euro zu rechnen. Dagegen steht jedoch der Wegfall zukünftiger Verluste durch die französische Gesellschaft. Die Verkäufe der Auslandsbeteiligungen stehen unter Vorbehalt der Zustimmung durch die Hauptversammlung, die noch vor Jahreswechsel stattfinden wird. Ein Verkauf des deutschen Distributors Trade Up, der Ende September in Wien eine Niederlassung eröffnet hat, ist nicht vorgesehen. Ende der Mitteilung euro adhoc 04.10.2006 08:43:10 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Softline AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: Mathias Nimke Presseabteilung Telefon: +49(0)781-9293-108 E-Mail: mnimke@softline.de Kurzprofil der Softline-Gruppe Die Softline AG ist seit 1983 im Bereich Softwarevertrieb, Vermarktung und Distribution tätig. Seit dem 14. Februar 2000 ist Softline am Aktienmarkt no-tiert. Nach der Gründung der Trade Up Distribution GmbH am 1. März 2003, als eigenständiges Tochterunternehmen innerhalb der Softline-Gruppe, ist die Softline AG ausschließlich im Bereich Solutions & Services für Businesskunden im deutschsprachigen Raum aktiv. Softline steht für professionelle Soft-wareprodukte für Desktop PCs, Server, Firmennetzwerke und mobile Endgeräte. Neben Standardanwendungen bietet Softline gerade für kleine und spe-zialisierte Kundengruppen die entsprechenden Lösungen zu attraktiven Ein-kaufskonditionen an. Seit fast 25 Jahren beliefert Softline kleine, mittelständische und große Unternehmen, Forschungsinstitute, Universitäten und professionelle Anwender. (Börsenkürzel: SFD, ISIN DE0007206005). Branche: Software ISIN: DE0007206005 WKN: 720600 Index: CDAX Börsen: Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/General Standard

Das könnte Sie auch interessieren: