Dr. Hönle AG

EANS-News: Hönle Gruppe erwirtschaftet nach 9 Monaten Ergebnis von 2,9 Mio. EUR und erhöht Prognosen für Gesamtjahr

-------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Quartalsbericht Gräfeling/München (euro adhoc) - Die Hönle Gruppe steigerte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2009/2010 den Umsatz um 16,1% auf 39.023 TEUR. Die Ertragslage verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr deutlich. Das operative Ergebnis (EBITDA) stieg von -1.189 TEUR im Vorjahr auf 3.801 TEUR in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres. Diese Stärkung der Ertragskraft ist auf die erfolgreich durchgeführte Re¬strukturierung und das gestiegene Umsatzvolumen zurückzuführen. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich im Berichtszeitraum von -2.065 TEUR auf 2.912 TEUR. Das Vorsteuerergebnis (EBT) kletterte von -2.120 TEUR auf 2.749 TEUR und das Konzernergebnis von -1.655 TEUR auf 1.801 TEUR. Das Ergebnis je Aktie stieg damit von -0,32 EUR auf 0,32 EUR. Der operative Cashflow sprang von -2.220 TEUR im Vorjahr auf 2.975 TEUR in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres. Ausblick: Die Weltwirtschaft erholte sich im bisherigen Verlauf 2010 rascher, als allgemein noch zur Jahreswende erwartet. Die Hönle Gruppe profitiert von dieser Nachfragebelebung. Sowohl im Anlagen- als auch im Klebstoffbereich geht Hönle davon aus, dass die Erholung der Märkte anhalten wird. Hönle hebt daher die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr an: Für das Gesamtjahr erwartet Hönle einen Umsatz von über 52 Mio. EUR statt bisher 47 bis 50 Mio. EUR sowie ein Betriebsergebnis von über 4 Mio. EUR statt bisher 3 bis 4 Mio. EUR. Um zukünftiges Wachstum abbilden zu können, beschloss Hönle im abgelaufenen Quartal, die Mietfläche insbesondere für die Produktion auszuweiten. Der Bezug der neuen Flächen am Standort Gräfelfing/München ist für Ende des Jahres 2011 geplant. Seit der Übernahme von drei Unternehmen bzw. Unternehmensgruppen im Jahr 2008 ist die Hönle Gruppe der zweitgrößte Systemanbieter für industrielle UV-Technologie weltweit. Hönle hat damit die Basis gelegt, um weit höhere Umsatz- und Ergebnisniveaus als in der Vergangenheit zu erzielen. An diesem Vorhaben wird Hönle in den nächsten Jahren arbeiten. Ein Schwerpunkt der unternehmerischen Entwicklung wird auf der Erhöhung des Verbrauchsgüteranteils in der Hönle Gruppe liegen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird Hönle unter anderem in den Entwicklungs- und Vertriebsbereich der Panacol Gruppe investieren, das Servicegeschäft intensivieren und möglicherweise auch über den Zukauf von Unternehmen den Verbrauchsgüterumsatz steigern. Über Hönle: Die Dr. Hönle AG ist ein börsennotiertes Technologieunternehmen mit Sitz in Gräfelfing bei München. Die Hönle Gruppe zählt mit ihren rund 250 Mitarbeitern zu den weltweit führenden Systemanbietern im Bereich UV-Technologie. Die Geräte werden in der Farb- und Lacktrocknung, in der Kleb- und Kunststoffhärtung sowie in der Oberflächenentkeimung und der Sonnenlichtsimulation eingesetzt. Weiterer Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit ist die Entwicklung und der Vertrieb industrieller Klebstoffe und Vergussmassen. Die Unternehmensgruppe ist weltweit mit 50 Standorten in über 20 Ländern mit eigenen Gesellschaften und Vertriebspartnern vertreten. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Dr. Hönle AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Peter Weinert Tel.: +49 89 85608 173 E-Mail: peter.weinert@hoenle.de Branche: Gerätebau ISIN: DE0005157101 WKN: 515710 Index: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Berlin / Freiverkehr Hamburg / Freiverkehr Stuttgart / Freiverkehr Düsseldorf / Freiverkehr Hannover / Freiverkehr München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: