Kunstsupermarkt

So viel Kunst wie noch nie! - Vom 19. November 2004 - 8. Januar 2005 findet der 5. Schweizer Kunst-Supermarkt in Solothurn statt

Solothurn (ots) - Der Solothurner Kunst-Supermarkt schreibt Erfolgsgeschichte. Am 18. November 2004 öffnet das Palais Besenval seine Tore. 93 Künstler aus 14 Nationen zeigen und verkaufen über 6000 Kunstwerke - Rekordbeteiligung! Der in den ersten Jahren umstrittene Kunst-Supermarkt in Solothurn ist heute ein allgemein anerkannter Kunst-Event.Im vergangen Jahr pilgerten über 35000 Besucherinnen und Besucher nach Solothurn. Rund 3000 Kunstwerke gingen über den Ladentisch. Das Palais Besenval in der Solothurner Altstadt wird vom 19. November 2004 bis am 8. Januar 2005 zum Treffpunkt aller Kunstliebhaber. Während 7 Wochen werden über 6000 Unikate bekannter und unbekannter KünstlerInnen aus 14 verschiedenen Nationen gezeigt und zum Kauf angeboten. Attraktive Preise machen neugierig und "gluschtig". Verkauft wird moderne Kunst, keine Drucke oder Duplikate, sondern ausschliesslich Originale. Bei den Verkaufspreisen von CHF 99.-, 199.-, 399.- und 599.- kommen Schnäppchenjäger, Kunstkenner und auch jene, die noch nie selber ein echtes Kunstwerk gekauft haben, auf ihre Rechnung. Öffentliche Vernissage am Donnerstag, 18. November 2004 um 18 Uhr. Öffnungszeiten: Montag-Freitag 14-20 Uhr Samstag/Sonntag: 11-17 Uhr 25.12.04 und 1.1.05 geschlossen ots Originaltext: Kunst-Supermarkt Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Kunst-Supermarkt Rothus AG Grafik und Verlag Frau Denise Müller Rathausgasse 20a 4500 Solothurn Tel. +41/32/623'16'33 Fax: +41/32/623'50'36 E-mail:kunstsupermarkt@rothus.ch Internet: http://www.kunstsupermarkt.ch

Das könnte Sie auch interessieren: