MCH Group AG

Art Basel Miami Beach wird verschoben

Basel (ots) - Die Premiere der Art Basel Miami Beach muss um ein Jahr verschoben werden. Die derzeitige Situation in den USA zwingt die Messe Schweiz dazu, von einer Durchführung der internationalen Kunstmesse, die vom 13. bis 16. Dezember 2001 in Miami Beach stattfinden sollte, abzusehen. Sie findet neu vom 5. bis 8. Dezember 2002 statt. Die Messe Schweiz hat in Absprache mit dem Aussteller-Gremium beschlossen, die erste Durchführung der Art Basel Miami Beach um ein Jahr auf den 5. bis 8. Dezember 2002 zu verschieben. Grund ist die unvorhersehbar anhaltend unsichere Lage in den USA angesichts der vergangenen und zu befürchtenden weiteren Terrorattacken, der Anthrax-Anschläge und des Kriegszustandes. Die damit verbundenden Gefahren sowie die Erschwernisse im Flugreise- und Warenverkehr verunmöglichen die Durchführung des internationalen Top-Events im amerikanischen Miami Beach im kommenden Dezember. Die Messe Schweiz hat den Entscheid, die überaus erfolgreich gestartete Veranstaltung sechs Wochen vor der Durchführung zu verschieben, mit grossem Bedauern gefällt. Die Verantwortung und Sorge um die Sicherheit und das Wohlergehen der Kunden und Partner aus der ganzen Welt (Aussteller, Besucher, Sponsoren, Medienvertreter, Kulturinstitutionen) haben die Messeleitung aber zu diesem Schritt gezwungen. Über 150 der führenden Galerien der Welt sowie rund 50 Kunstzeitschriften und Kulturinstitutionen wollten an der Art Basel Miami Beach teilnehmen. Bei den täglichen Umfragen und Kontakten der Messeleitung gaben diese einer zunehmenden Besorgnis Ausdruck. Zwar haben bis jetzt nur fünf Galerien ihre Anmeldung zurückgezogen, bei der Messeleitung trafen jedoch Briefe und Petitionen von führenden Galerien aus allen Kontinenten ein, welche sie baten, die Messe zu verschieben. Die Messeleitung nimmt diese Besorgnis ernst und weiss, dass die Verschiebung im Interesse der Galerien, Sammler und Kunstinteressierten geschieht. Sie dankt allen Beteiligten für ihre Vertrauen, den grossen Einsatz und für die bereits geleisteten Vorbereitungsarbeiten. Für Besucher, welche vom 13. bis 16. Dezember 2001 dennoch nach Miami Beach reisen, wird die Messeleitung vor Ort einen speziellen Besucherservice einrichten. Die notwendige Verschiebung der Art Basel Miami Beach trifft die Messe Schweiz auch in finanzieller Hinsicht: Der Verlust für das veranstaltende Unternehmen beträgt rund 4 Mio. US-Dollar. Medienkonferenz der Verantwortlichen der Messe Schweiz und der Art Basel Miami Beach: Freitag, 2. November 2001, 10.30 Uhr, Kongresszentrum Basel (3. Stock, Kongressraum Osaka/Samarkand) Jürg Böhni, CEO der MCH Messe Schweiz AG, René Kamm, Leiter des Geschäftsbereiches Weltmessen, und Samuel Keller, Leiter der Art Basel und der Art Basel Miami Beach stehen im Anschluss an die Medienkonferenz bis 12.00 Uhr den Medien für weitere Auskünfte zur Verfügung. ots Originaltext: MCH Messe Schweiz AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Peter Vetsch Kommunikationsleiter Art Basel / Art Basel Miami Beach Tel +41 58 206 27 06 Fax +41 58 206 31 30 E-Mail: peter.vetsch@messe.ch Internet: www.messe.ch | www.artbasel.com

Das könnte Sie auch interessieren: