AZ Medien AG

Personelle Änderungen bei Tele M1 - Heinz Lang wird Programmleiter und Chefredaktor

Aarau (ots) - Der neue Leiter Elektronische Medien der AZ Medien Gruppe, Florenz Schaffner (ehemals SF DRS), hat in dieser Woche seine Arbeit begonnen und erste personelle Entscheide gefällt. Heinz Lang (44), seit September 2000 Chefredaktor des Limmattaler Tagblattes und Mitglied der Redaktionsleitung der Aargauer Zeitung, wird Programmleiter der AZ-Regionalfernsehsender Tele M1 (Aarau) und Tele Tell (Luzern) sowie Chefredaktor von Tele M1; der Posten des Chefredaktors von Tele Tell in Luzern bleibt vakant. Lang wird seine Funktion bereits auf Anfang September 2001 übernehmen. Er hatte ab 1994 die erfolgreiche Aufbauphase von Tele M1 als Chefredaktor mitgeprägt, bevor er 1999 zu RTL/Pro 7 Schweiz wechselte. Dort war er bis zum überraschenden Ende des Privatsenders Mitglied der Chefredaktion und verantwortlich für die Nachrichtensendung «Express». Heinz Lang freut sich, «die in den letzten Jahren gesammelten Erfahrungen einbringen zu können und meinen Teil dazu beizutragen, den beiden Regionalsendern zum Erfolg zu verhelfen.» Lang behält die publizistische Verantwortung für das Limmattaler Tagblatt, bis seine Nachfolge geregelt ist. Es wird eine rasche Neubesetzung dieser Stelle angestrebt. In der Übergangszeit wird das Tagesgeschäft des Limmattaler Tagblattes interimistisch von den beiden Ressortleitern Martin Zehnder (Zürich) und Jürg Krebs (Limmattal) geführt. Der bisherige Redaktionsleiter Information von Tele M1, Christoph Gut, wird den Sender auf eigenen Wunsch verlassen. Schaffner wird sich zudem von Dirk Jordans, dem bisherigen Leiter Technik, trennen. Für die Wiederbesetzung dieser verantwortungsvollen Position wird mit Hochdruck ein Nachfolger gesucht. Die AZ Medien Gruppe Die Regionalfernsehsender Tele M1 (Aarau) und Tele Tell (Luzern) gehören zur AZ Medien Gruppe, einem der führenden Medienunternehmen der Schweiz. Ihr breites Medienangebot umfasst neben der Aargauer Zeitung (Auflage rund 120'000) diverse Wochenzeitungen, das Regionalradio Argovia sowie Fachbücher aus dem Buchverlag AT Verlag. Der AZ-Zeitschriftenverlag gibt diverse Fach- und Special-Interest-Zeitschriften heraus. Verschiedene Online-Dienste wie das regionale Internetportal azonline.ch runden das Angebot ab. Zur AZ Medien Gruppe gehören zudem die im Aargau führende Buchhandlung Meissner in Aarau, Baden und Brugg sowie die Zeitungs- und Kundendruckerei AZ Grafische Betriebe AG. Die AZ Medien Gruppe beschäftigt 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2000 einen Umsatz von 205 Millionen Franken. ots Originaltext: AZ Medien Gruppe Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Weitere Auskünfte erteilt von 8 bis 9.30 Uhr: Florenz Schaffner Leiter Elektronische Medien Tel.: +41 (0)62 832 88 88 [ 001 ]

Das könnte Sie auch interessieren: