economiesuisse

economiesuisse - Wirtschaft begrüsst Verhandlungsaufnahme mit Japan

      Zürich (ots) - Am 19. Januar 2007 haben die Schweiz und Japan
beschlossen, Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen bzw.
wirtschaftliches Partnerschaftsabkommen zwischen den beiden Ländern
aufzunehmen. Die Schweizer Wirtschaft begrüsst diesen Entscheid und
unterstützt mit Nachdruck die Bestrebungen, eine
schweizerisch-japanische Freihandelszone zu schaffen.

    Nach der Europäischen Union (EU) und den USA ist Japan der drittgrösste Absatzmarkt der Schweiz. Mit einer Bevölkerung von rund 130 Mio. Einwohnern und einem BSP von rund $ 4500 Mia. ist Japan ein äusserst wichtiger Wirtschaftspartner. Das Land nimmt in verschiedenen Bereichen eine technologische Führungsposition ein und ist die grösste Wirtschaftsmacht in Asien. Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Schweiz und Japan sind traditionell sehr gut. Das erste Freundschafts- und Handelsabkommen mit Japan geht auf das Jahr 1864 zurück. Seit Jahren verzeichnet die Schweiz im Verkehr mit Japan einen bedeutenden Handelsbilanzüberschuss. Ein Freihandelsabkommen stärkt die Position der Schweizer Wirtschaft in Japan zusätzlich und wird den grenzüberschreitenden Wettbewerb zwischen den beiden Partnern fördern. Neben Dienstleistungen exportieren Schweizer Unternehmen namentlich chemische und pharmazeutische Produkte, Maschinen und Apparate sowie Uhren. Pro Jahr werden allein für rund CHF 6 Mia. schweizerische Waren ausgeführt. Die Direktinvestitionen von Schweizer Unternehmen in Japan belaufen sich auf rund CHF 8 Mia. Schweizer Firmen beschäftigen im Land der aufgehenden Sonne rund 40'000 Mitarbeiter.

    Ein Freihandelsabkommen mit Japan passt sehr gut in die neue schweizerische Aussenwirtschaftsstrategie, welche neben Handelsliberalisierungen im Rahmen der WTO auch eine eigentliche Freihandelsoffensive beinhaltet. Nachdem die Verhandlungen in der Doha-Runde derzeit sistiert sind, kommt solchen Abkommen eine umso grössere Bedeutung zu.

Rückfragen: Gregor Kündig Telefon: +41 421 35 35 gregor.kuendig@economiesuisse.ch



Weitere Meldungen: economiesuisse

Das könnte Sie auch interessieren: