Stockholm - Scandinavian Airlines

Die Welt der Astrid Lindgren liegt in Stockholm

Zürich (ots) - Astrid Lindgren, „Mutter" von Pippi Langstrumpf, wird auch nach ihrem Tod mit all ihren Kinderbuchfiguren, die von Kindern und Erwachsenen auf der ganzen Welt geliebt werden, mitten unter uns sein. Ihre Bücher mit Pippi Langstrumpf, Ronja Räubertochter und den Brüdern Löwenherz wurden in 76 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft. Im Haus der Sagen und Geschichten „Junibacken" in Stockholm lebt Astrid Lindgren in der Welt der Helden, die sie erschaffen hat, weiter. Hier können Besucher einen Abschiedsgruss in die Kondolenzbücher am Eingang schreiben. Junibacken ist ein Haus voller Geschichten, Spass und Unfug. Ein Erlebnis- und Kinder-Kulturhaus, in dem die Welt der Astrid Lindgren-Bücher buchstäblich zum Leben erweckt wird und bei dessen Aufbau sie selbst beteiligt war. Hier begegnen die grossen und kleinen Gäste Pippi Langstrumpf und den anderen Helden ihrer Geschichten leibhaftig. Junibacken wurde am 8. Juni 1996 feierlich von der Königsfamilie und Astrid Lindgren eingeweiht. Seither haben jedes Jahr 300 000 Besucher Junibacken erlebt, das als Ausflugsziel zu einem Muss für viele Reisende nach Stockholm geworden ist. Der Geschichtenzug von Junibacken beginnt an der Station Vimmerby, der Geburtsstadt Astrid Lindgrens und lädt ein zu einer fantastischen Fahrt durch ihre Erzählungen. Das ist eine unbeschreibliche Reise zwischen Lachen und Weinen, Schmunzeln und Schaudern, bei deren Erschaffung die Kinderbuchautorin persönlich mit dabei war. Sie selbst hat den schwedischen Text gesprochen, der die Reise im Zug begleitet, doch man kann sich auch auf Englisch und Deutsch durch die Märchenwelt führen lassen. Die Fahrt beginnt zu Hause bei Madita und führt weiter nach Katthult, wo Michel Ida an der Fahnenstange emporzieht. Über die Dächer geht es direkt hinein ins Zuhause von Karlsson auf dem Dach, das proppenvoll ist von unsinnigen Gegenständen. Der Geschichtenzug lässt die Reisenden so klein wirken wie Nils Karlsson Däumling und bringt sie zu Ronja, den Räubern und den Rumpelwichten im Mattiswald. Die abenteuerliche Fahrt endet in Nangijala bei den Brüdern Löwenherz im Kampf mit dem Drachen Katla. Nach der Reise mit dem Märchenzug wartet das Zuhause des stärksten Mädchens der Welt, Pippi Langstrumpf. In der Villa Kunterbunt können die Kinder rein- und raus-, rauf- und runterlaufen, Sachen anprobieren, in Pippis Küche spielen und hüpfen, rutschen, auf dem „kleinen Onkel" reiten und jede Menge anderen Unsinn treiben. Im Obergeschoss liegt Pippi und schläft. Mit den Füssen auf dem Kopfkissen natürlich. In der Buchhandlung in Junibacken gibt es die Geschichten von Astrid Lindgren, die in verschiedenen Sprachen übersetzt sind, sowie viele Videofilme, Karten, Poster, Kuscheltiere und Spielsachen aus der Welt ihrer Bücher. Im Café werden Pippis Pfannkuchen serviert. Junibacken hat für Kondolenzen die E-Mail-Adresse kondoleans@junibacken.se eingerichtet. Diese werden gemeinsam mit den Kondolenzbüchern der Familie Lindgren übergeben. Bilder vom Internet 1. www.stockholmtown.com (english version) 2.: anklicken: PRESS 3.: anklicken: IMAGEBANK 4.: anklicken: PRESS username : 0042PRESS password : PICTURE 5.auslesen: picture-album STOCKHOLMWEEKEND ots Originaltext: Stockholm - Scandinavian Airlines Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: SAS / Stockholm Project Gutenbergstrasse 10 8027 Zürich Tel. +41/1/205'50'96 direct line Tel. +41/1/205'50'80 Switchboard Fax +41/1/205'50'85 E-Mail: iris.steinegger@sas.dk Internet: www.gotostockholm.com www.scandinavian.net

Das könnte Sie auch interessieren: