Hackett Benchmarking & Research Europe

Hackett Benchmarking & Research startet globale Benchmarking Studie zu Allgemeinen Vertriebs- und Verwaltungskosten

Frankfurt (ots) - Neuer SG&A (Sales, General & Administration Cost) Benchmark zur Ermittlung von Kosteneinsparungspotentialen Die gegenwärtige turbulente wirtschaftliche Lage zwingt Unternehmen zunehmend ihre bestehenden Kostenstrukturen kritisch zu überprüfen. Dies betrifft vor allem die Allgemeinen Vertriebs- und Verwaltungskosten (Sales, General & Administration Costs, SG&A) die oft einen nicht unerheblichen Kostenblock darstellen. Hackett Benchmarking & Research Europe, ein Geschäftsbereich der Answerthink, Inc. (Nasdaq:ANSR), und zugleich das weltweit führende Benchmarking und Best Practices Unternehmen hat hierzu eine neue Serviceinitiative vorgestellt. Hackett's SG&A Benchmark ermöglicht Unternehmen eine schnelle und genaue Ermittlung und objektive Bewertung ihrer SG&A Kosten und hilft so entscheidend bei der gezielten Inangriffnahme von kostensenkenden Massnahmen. Unterstützt durch die weltweit umfassendste Best Practices Datenbank von Funktionsbereichen, ermöglicht Hackett Benchmarking & Research neuestes diagnostisches Tool Teilnehmern ihre SG&A Kostenstrukturen im direkten Vergleich zu World Class Unternehmen zu messen und damit eine: * Schnelle Differenzierung zwischen "Non-Value-Added" SG&A Kosten und Ressourcen, die zukünftiges Wachstum unterstützen * Objektive Fokussierung auf Verbesserungen in den Bereichen Technologie, Unternehmensprozesse und Organisationsstrukturen, um Kosten in SG&A Funktionen einzusparen * Signifikante Beschleunigung der Realisierung von Synergiepotentialen in Merger- & Akquisitionssituationen Teilnehmer am SG&A Benchmark haben die Möglichkeit kurzfristig die am meisten beeinflussbaren Treiber von SG&A Kosten zu identifizieren: * Komplexität der Organisation * Einsatz und Nutzung von Informationstechnologie * Anwendung von Best Practices * Kostenstrukturelastizität * Zielorientierte Ressourcenallokation Fast täglich verkünden Unternehmen Personalentlassungen oder sonstige Kostensenkungsmassnahmen. "Die Einsparungen greifen jedoch oft nur kurzfristig und erweisen sich langfristig als kontraproduktiv. Kriterien für Einsparungsmassnahmen müssen in jedem Fall kritisch überprüft werden", sagt Dr. Christian Campagna, European Practice Leader der Hackett Benchmarking & Research Europe. Er stellt fest: "Kostensenkungsprogramme nach dem Rasenmäherprinzip verfehlen meist nicht nur ihr Ziel, viel schlimmer, sie führen langfristig oft zu Kostensteigerungen durch die notwendigen Korrekturen von übereilten Fehlentscheidungen. Nur Unternehmen denen es gelingt ihre kostensenkenden Massnahmen so zu fokussieren, dass dabei die Performance der betroffenen Funktionsbereiche oder Prozesse nicht negativ beeinflusst wird, verschaffen sich den Kostenvorteil der mittel- und langfristig ihre Wettbewerbsposition sichert." Die neue SG&A Global Benchmarking Studie ermöglicht den teilnehmenden Unternehmen einen direkten Vergleich aller in die Studie miteinbezogenen Standorte, Funktionsbereiche und Prozesse zu World Class Unternehmen. Die Teilnehmer können so objektiv Einsparungspotentiale ermitteln und erhalten durch die praxiserprobten Best Practices wichtige Hinweise wie diese schnell und effizient zu realisieren sind. Dr. Campagna stellt dazu fest: "Gerade im SG&A Bereich, der oft grosse Einsparungspotentiale bietet, können durch Benchmarking und die Anwendung von Best Practices im eigenen Unternehmen schnell umsetzbare und langfristig wirkende Effizienz- und Effektivitätssteigerungen erreicht werden." Die Global SG&A Benchmarking Studie von Hackett Benchmarking & Research wird im September 2001 gestartet. Die Studie ist, wie alle Hackett Benchmarking Studien, fortlaufend. Die ersten 20 Unternehmen in Europa und ersten 20 Unternehmen in den USA werden zu einen Vorzugspreis an der Studie teilnehmen können. Schon nach rund 3 Monaten werden teilnehmende Unternehmen eine individuell auf ihre Unternehmenssituation zugeschnittene Abschlusspräsentation erhalten. Hackett Benchmarking & Research Mitarbeiter stehen den teilnehmenden Unternehmen jederzeit zur Verfügung und begleiten den Benchmarkingprozess. Um weitere Informationen zu der Studie zu erhalten oder um eine Teilnahme an der SG&A Studie anzumelden, wenden Sie sich bitte an Herrn Maximilian Thomiak, Senior Consultant, Hackett Benchmarking & Research Europe über Email: mthomiak@answerthink.com oder per Telefon +49 (6195) 99.03.38. Informationen über Hackett Benchmarking & Research: Hackett Benchmarking & Research hat bis heute die Effizienz und Effektivität verschiedener Unternehmensfunktionen bei mehr als 1600 der weltweit grössten Firmenuntersucht und bewertet und dabei die jeweilig angewendeten Best Practices identifiziert. Zu den Teilnehmern an den Hackett Benchmarking Programmen gehören mehr als 60 Prozent der Unternehmen, der im Dow Jones Global Titans (DJGT) Index vertretenen Firmen, 2/3 der Fortune 100 und 1/3 der Fortune 500 Firmen. In Europa hat Hackett Benchmarking & Research bisher mehr als 230 Benchmarking Projekte durchgeführt. Seit Sommer 2000 ist Hackett Benchmarking & Research in Europa mit regionalen Büros in Frankfurt, Hamburg und London vertreten. Die fortlaufenden Best Practice Benchmarking Projekte decken die wichtigsten betriebswirtschaftlichen Unternehmensfunktionen ab. Hierzu gehören die Bereiche Allgemeine Vertriebs- und Verwaltungskosten (Sales, General & Administration SG&A), Finanzwesen, Personalwesen (HR), Informationstechnologie, Planung (Strategic Decision-Making), Einkauf (Procurement), Contact Center (Call Center), Shared Services und Treasury. Weitere Informationen finden Sie auf der Website: www.hacketthighway.de ots Originaltext: Hackett Benchmarking & Research Europe Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Herrn Maximilian Thomiak Senior Consultant Hackett Benchmarking & Research Europe über Email: mthomiak@answerthink.com oder per Telefon +49 (6195) 99.03.38

Das könnte Sie auch interessieren: