Leipziger Messe GmbH

REALLOCATION
Kongressmesse für Investitionen und Gewerbeansiedlungen in Mittel- und Osteuropa (12. bis 13. September 2002)

    Leipzig (ots) - Neue Kongressmesse in Leipzig fördert Investitionen und gewerbliche Ansiedlungen in Polen, Ungarn, der Slowakei und der Tschechischen Republik

    Investitionen und Gewerbeansiedlungen stehen im Mittelpunkt der neuen Kongressmesse REALLOCATION, die erstmals vom 12. bis 13. September 2002 in Leipzig (Deutschland) stattfindet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Gewerbeimmobilien und Dienstleistungen in Zusammenhang mit Unternehmensansiedlungen in Polen, Ungarn, der Slowakei und der Tschechischen Republik sowie in den fünf neuen deutschen Bundesländern.

    "Durch den EU-Beitritt der vier Länder kommen 64 Millionen Menschen, die etwa 560 Milliarden Euro erwirtschaften, in die Europäische Union", so Werner M. Dornscheidt, CEO der Leipziger Messe GmbH. "Daraus ergeben sich für westeuropäische Unternehmen riesige Chancen, aber auch ein grosser Informationsbedarf. Bisher gab es für die Firmen kaum geeignete Informationshilfen und keinen zentralen Branchentreffpunkt. Mit der REALLOCATION schaffen wir eine Plattform, die den Unternehmen die Investitionsentscheidungen wesentlich erleichtert", so Dornscheidt. Die REALLOCATION vermittelt den Teilnehmern Informationen zu den besten Standorten in den Beitrittsstaaten und in Ostdeutschland, umfassendes länderspezifisches Know-how sowie "hochkarätige" Kontakte.

    Die Kongressmesse richtet sich vor allem an mittelständische Unternehmer, Immobilienspezialisten und institutionelle Investoren. Das Messekonzept umfasst neben einer professionellen Präsentation der Ansiedlungsstandorte und Immobilien und einem umfassenden Service rund um Investitionen auch detaillierte Informationen über die Zielländer. Das betrifft zum Beispiel Angaben zu Marktstrukturen, Absatzmöglichkeiten, Fördermitteln und Arbeitskräftepotenzialen, zum Grundstücks-, Steuer-, Planungs- und Baurecht, sowie zu Investitionsbeschränkungen für Ausländer. "Diese Informationen haben wir in länderspezifischen Checklisten zusammengefasst, um den ansiedlungswilligen Unternehmen die Standortentscheidungen zu erleichtern. Darüber hinaus helfen die Listen den Messebesuchern bei der Beurteilung einzelner Immobilien", kündigt Prof. Karl-Werner Schulte, Präsident der International Real Estate Society, an. Prof. Schulte wirkt im Fachbereit der REALLOCATION mit. Neben dem Wissenschaftler und dem ehemaligen Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Prof. Lothar Späth, gehören diesem Gremium auch Entscheidungsträger der deutschen Wirtschaft sowie Vertreter der Investitionsagenturen Polens, der Slowakei, der Tschechischen Republik und Ungarns an.

    Die REALLOCATION führt nach Auffassung von Dr. Wulff Aengevelt, geschäftsführender Gesellschafter der AENGEVELT IMMOBILIEN KG, Experten aus allen immobilienrelevanten Disziplinen mit Nutzern, Projektentwicklern und Investoren zusammen. Die REALLOCATION sei "längst überfällig", so Aengevelt, denn es gebe hierfür in Europa kein Äquivalent.

ots Originaltext: Leipziger Messe GmbH
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Hans Werner Reinhard
Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, D-04356 Leipzig
Tel. +49/(0)341/678-8104
Fax  +49/(0)341/678-8109
E-Mail: h.w.reinhard@leipziger-messe.de
REALLOCATION im Internet: http://www.reallocation.de



Weitere Meldungen: Leipziger Messe GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: