Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Rotkreuzhilfe für Flutopfer in Mexiko und in der Karibik

    Bern (ots) - Für die Soforthilfe im Katastrophengebiet im Süden Mexikos und in der Karibik setzt das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) vorerst 100'000 Franken ein. Damit werden dringende Hilfsgüter wie Nahrung und Decken für die Obdachlosen beschafft. Ein SRK-Delegierter klärt vor Ort zusammen mit der Internationalen Föderation der Rotkreuzgesellschaften die dringendsten Bedürfnisse ab. Das Mexikanische Rote Kreuz hat in den betroffenen Bundesstaaten Tabasco und Chiapas 2'500 Helferinnen und Helfer im Einsatz. Sie konnten in den letzten Stunden 4'000 Menschen evakuieren.

    Allein in Mexio sind durch die schweren Regenfälle eine Million Menschen vorübergehend obdachlos geworden. Noch immer nicht absehbar sind die verheerenden Folgen, die der Tropensturm "Noel" in den Karibikländern Haiti und der Dominikanischen Republik angerichtet hat. Auch hier setzt sich das Rote Kreuz für die Überlebenshilfe an die Katastrophenopfer ein.

    Spenden mit dem Vermerk "Mexiko und Karibik" nimmt das SRK dankend entgegen auf das Postkonto 30-4200-3.

Kontakt:
Thomas Kumpera, stv. Leiter Not- und Katastrophenhilfe SRK, Tel. 079
6000 534



Weitere Meldungen: Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: