JVC Schweiz AG

Eine ganz besondere "Kino-Premiere" in der Schweiz: Der erste digitale Kino-Grossprojektor mit ultrahoher Bildauflösung

DLA-QX1 - der erste Kino-Grossbildprojektor mit QXGA-Auflösung

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

    Zürich/Oberwil (ots) - Mehr als zweihundert Fachleute aus dem Kinogewerbe, TV/Video-Produktion, Industrie und den Schweizer Medien erlebten im Kino CORSO in Zürich die Schweizer Premiere des ersten digitalen Kino-Grossprojektors der Welt, der die extrem hohe QXGA-Bildauflösung von 2048x1536 Zeilen erzielt – das ist viermal schärfer wie die gängige XGA-Computer-Auflösung.  Das Resultat ist in der Tat beeindruckend: auf einer 11 x 6 Meter-Grossleinwand erscheinen  Kino-, Video- und Grafik-Bilder in noch nie dagewesener Brillanz und Detailschärfe. "Der QXGA-Projektor bedeutet  einen Quantensprung in die Zukunft", sagt Igor Shamay, D-ILA Project Manager bei JVC. Auch bei der Kino-Industrie herrscht Einigkeit darüber, dass mit diesem Projektor eine neue Aera anbricht.  Das digitale Kino wird in den kommenden Jahren nach und nach den klassischen 35-mm-Film ablösen.

    Der welterste QXGA-Projektor ist eine Hochtechnologie-Entwicklung des Elektronik-Herstellers JVC auf Basis der D-ILA*-Lichtventil-Technik. Das Herzstück bilden drei 1,3 Quadratzoll (33x33mm) grosse D-ILA-CCD-Panels mit einer Auflösung von zusammen fast zehn Millionen Pixels!  Der QXGA-Projektor ist damit nicht nur für Kino-, sondern vor allem auch für hochauflösende HDTV-Video-Projektionen sowie für die Gross-Präsentation von Workstation-Grafiken prädestiniert - in einer Schärfe und Farbtreue, die bislang eigentlich für gar nicht realisierbar gehalten wurde.

    Seit der Weltpremiere in Hollywood im Februar diesen Jahres wurden in den USA bereits mehr als zwanzig Kinos, Präsentationsräume und Gross-Säle mit dem neuen QXGA-Projektor ausgerüstet, darunter auch das berühmte Kodak Theatre, wo die alljährliche OSCAR-Preisverleihung stattfindet. In der Schweiz wird das erste Gerät noch vor Ende des Jahres 2002 installiert sein.

    * D-ILA ist ein eingetragenes Warenzeichen von
        JVC (Victor Company of Japan)
        D-ILA ist die Abkürzung für DirectDrive-Image-Light-Amplifier

ots Originaltext: JVC Spitzer Electronic AG
obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Spitzer Electronic AG
JVC Professional Division
Mühlemattstrasse 13
4104 Oberwil
Tel. +41/61/405'11'11

Medienkontakt:
Hans Ramp
mailto: hramp@spitzer.ch

JVC Professional Manager:
Rolf Süsstrunk
mailto: rsuesstrunk@spitzer.ch

D-ILA Projekt-Manager:
Daniel Gerum
mailto: dgerum@spitzer.ch
[ 001 ]



Das könnte Sie auch interessieren: