Eidg. Finanzverwaltung EFV

EFV: Für die Computer- und Internetsicherheit: www.melani.admin.ch

      Bern (ots) - 06. Dez 2004 (GS) Seit dem 1. Dezember ist die vom
Bundesrat ins Leben gerufene Melde- und Analysestelle
Informationssicherung MELANI (www.melani.admin.ch) online. Zu finden
sind Informationen zum Schutz vor den Gefahren und Risiken im Umgang
mit Computer und Internet. Neben Hinweisen zum sicheren Umgang mit
den modernen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)
können MELANI auch Vorfälle gemeldet werden. MELANI bietet kleineren
und mittleren Unternehmen (KMU) sowie der Bevölkerung, Informationen
über die Gefahren und Risiken im Umgang mit der IKT, sowie über
Massnahmen, wie man sich vor diesen schützen kann. Das Angebot wird
laufend ergänzt und neuen Entwicklungen angepasst. Aktuelle
Informationen, die unter Umständen rasches Handeln erfordern, kann
man sich zudem per eMail zuschicken lassen. Weiter können Vorfälle
betreffend Datenzerstörung, dem unerlaubten Eindringen in
Computersysteme (Hacking) und Betrug gemeldet werden. Die Melde- und
Analysestelle Informationssicherung MELANI wird unter der Leitung
des EFD (Informatikstrategieorgan Bund ISB) zusammen mit den
Partnern aus dem EJPD (FEDPOL) und dem Swiss Education & Research
Network SWITCH (Computer Emergency Response Team SWITCH- CERT)
betrieben. Gleichzeitig mit dem Aufschalten des Web-Angebots von
MELANI hat am 1. Dezember die für ein Jahr geplante Ausstellung
Cybernetguard im Verkehrshaus Luzern ihre Tore geöffnet. Sie dient
der Sensibilisierung der Besucherinnen und Besucher für einen
risikoarmen Umgang mit den Informations- und
Kommunikationstechniken. Neben den Partnern aus Wirtschaft und
Forschung ist das Informatikstrategieorgan Bund mit einem
Informationsstand und mit MELANI vertreten.

Auskunft: Ruedi Rytz, Informatikstrategieorgan Bund, Tel: 031 323 45 07

Eidgenössisches Finanzdepartement Generalsekretariat Bundesgasse 3 CH-3003 Bern



Das könnte Sie auch interessieren: