Singapore Airlines

Jahresbilanz: Singapore Airlines-Gruppe erzielt Rekordgewinn von 1,7 Milliarden CHF

Die wichtigsten Daten der Ergebnisse der Singapore Airlines-Gruppe im Finanzjahr 2006-2007 Zürich (ots) - Das operative Ergebnis der Singapore Airlines-Gruppe stieg um CHF 81.2 Millionen / SGD 101 Millionen (+8.3%) auf CHF 1,05 Milliarden / SGD 1,31 Milliarden. Grund hierfür ist das sehr gute Ergebnis der Fluggesellschaft Singapore Airlines. Dieses Ergebnis, zusammen mit ausserordentlichen Gewinnen (+ CHF 338,6 Millionen / SGD 421 Millionen) und einmaligen Steuerrückerstattungen (+ CHF 198,6 Millionen / SGD 247 Millionen) erlauben der Gruppe, einen neuen Rekordnettogewinn von CHF 1,70 Milliarden / SGD 2,12 Milliarden für das am 31. März 2007 abgelaufene Finanzjahr zu vermelden. Dies entspricht einem Zuwachs von CHF 714,2 Millionen / SGD 888 Millionen (+71,6%) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Umsatzerlöse der Gruppe erreichten einen neuen Rekord von CHF 11.65 Milliarden / SGD 14,49 Milliarden. Dies entspricht einem Zuwachs von CHF 924,9 Millionen / SGD 1,15 Milliarden (+8,6%) im Vergleich zur Vorjahresperiode. Die Aufwendungen der Gruppe stiegen auf Grund von höheren Treibstoffkosten um CHF 844,4 Millionen / SGD 1,05 Milliarde (+8,7%) auf CHF 10,60 Milliarden / SGD 13,18 Milliarden. Die Ausgaben für Kerosin stiegen um CHF 543,7 Millionen / SGD 676 Millionen (+16,0%) auf CHF 3,94 Milliarden / SGD 4,91 Milliarden, hauptsächlich hervorgerufen durch einem 10,5-prozentigen Anstieg der Treibstoffkosten. Der Anteil von Kerosin an den betrieblichen Ausgaben lag im vergangenen Finanzjahr bei 37,3%, eine Steigerung um 2,3 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Aufwendungen der Gruppe, mit Ausnahme der Ausgaben für Kerosin, wuchsen um CHF 302,4 Millionen / SGD 376 Millionen (+4,8%) langsamer als die Umsatzerlöse. Gestiegene Produktivität und Leistungsfähigkeit trugen dazu bei, die betrieblichen Aufwendungen unter Kontrolle zu halten. Die Fluggesellschaft (Singapore Airlines) erwirtschaftete ein operatives Ergebnis von CHF 820,3 Millionen / SGD 1,02 Milliarden (+57,8%). Das entspricht einem Anteil von 78,1 % (+ 24,5 Prozentpunkte) des Betriebsergebnisses der Singapore Airlines Gruppe. Die drei grossen Tochtergesellschaften leisteten hierzu folgende Beiträge: - Singapore Airport Terminal Services (SATS) Group: Einen Gewinn von CHF 123 Millionen / SGD 153 Millionen (-16%) - SIA Engineering Company (SIAEC): Einen Gewinn von CHF 82 Millionen / SGD 102 Millionen (-24,3%). - Singapore Airlines Cargo (SIA Cargo): Einen Verlust von CHF 25,7 Millionen / SGD 32 Millionen (Zum Vergleich: Im Finanzjahr 2005-2006 wurde ein Gewinn von CHF 140 Millionen / SGD 174 Millionen ausgewiesen) Die neusten Betriebsentwicklungen halten im vierten Quartal 2006-07 an Die Singapore Airlines-Gruppe erzielte einen Gewinn nach Steuern von CHF 539,6 Millionen / SGD 671 Millionen für das vierte Quartal. Dies entspricht einer Verbesserung von CHF 325,7 Millionen / SGD 405 Millionen (+152,1 %) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Durch eine Steuererstattung für die vergangenen Jahre wurden dem vierten Quartal CHF 198,6 Millionen / SGD 247 Millionen gutgeschrieben. Grund hierfür war eine Herabsetzung des Körperschafts -Steuersatzes in Singapur von 20% auf 18%. Der Umsatz der Gruppe stieg um CHF226,8 Millionen / SGD 282 Millionen (+8,3%) auf CHF 2,89 Milliarden / SGD 3,6 Milliarden. Die Fluggesellschaft Singapore Airlines verzeichnete einen Rekordumsatz durch höheres Passagieraufkommen und verbesserten Erträgen. Die Ausgaben der Gruppe stiegen um CHF 164 Millionen / SGD 204 Millionen (+6,5%) auf CHF2,65 Milliarden / SGD 3,3 Milliarden; langsamer als die Umsatzerlöse. Als Grund für die gestiegenen Aufwendungen sind hauptsächlich höhere Kosten für Personal und Treibstoff zu nennen. Abschlussdividende von 35 Cent Der Aufsichtsrat schlug eine Schlussdividende von CHF 0,28 / SGD 0,35 pro Aktie vor, die am 17. August 2007 ausgeschüttet werden soll. Die Abschlagsdividende von CHF 0,12 / SGD 0,15 Cents pro Aktie ist bereits am 23. November 2006 ausgeschüttet worden. Somit beläuft sich die Gesamtdividende für das Geschäftsjahr auf CHF 0.40 / SGD 0,50 Cents pro Aktie. Operative Performance von Singapore Airlines: Passagierzahlen auf Rekordniveau Singapore Airlines beförderte eine Rekordanzahl von 18,3 Millionen Passagieren im Finanzjahr 2006-07. Dies bedeutet einen Zuwachs von 7,9% im Vergleich zur Vorjahreszahl von 16.9 Millionen. Die Nachfrage blieb innerhalb der Gruppe weiterhin auf gutem Niveau. Die Beförderung von Passagieren (gemessen in verkauften Sitzkilometern) stieg um 7,7%, während die Kapazität (in angebotenen Sitzkilometern) um 2,8% anstieg. Dadurch verbesserte sich der Gesamtsitzladefaktor im Vorjahresvergleich um 3,6 Prozentpunkte auf 79,2%. Der Breakeven-Ladefaktor stieg um 1,7 Prozentpunkte auf 72,5% an, da die Stückkosten (+5,3 %) im Verhältnis zum Ertrag (+2,8%) schneller wuchsen. Singapore Airlines Cargo verzeichnete eine Zunahme der Kapazität (gemessen in Frachttonnenkilometern) um 4,1% im abgelaufenen Finanzjahr, während die beförderte Fracht (gemessen in Ladetonnenkilometern) nur um 1,5% wuchs. Dadurch fiel der Gesamt-Cargoladefaktor um 1,6 Prozentpunkte auf 62,0%. Der Breakeven-Cargoladefaktor stieg um 2,9 Prozentpunkte auf 63,8% an. Grund hierfür war eine Kombination aus höheren Stückkosten (+4,3%), bedingt durch höhere Treibstoffkosten, und niedrigere Erträge (-0,5%). Obwohl Singapore Airlines Cargo Einbussen im operativen Geschäft hinnehmen musste, konnte in diesem Finanzjahr ein Nettoergebnis von CHF 24,9 Millionen / SGD 31 Millionen erziehlt werden, dies vor allem bedingt durch Verkäufe von Flugzeugen und eine einmalige Steuerrückerstattung. Flotten- und Streckenentwicklung Im Laufe des Finanzjahres nahm Singapore Airlines neun neue Boeing 777-300ER in die Flotte auf und verkaufte fünf Boeing 747-400. Die bereits ausgelieferten Boeing 777-300ER sind Teil einer Bestellung von 19 Flugzeugen dieses Typs. Sie sind mit Singapore Airlines' neuem Kabinenprodukt ausgestattet, welches erstmals im Oktober 2006 der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Die Flotte umfasst 94 Passagierflugzeuge - 22 B747-400, 67 B777 und fünf A340-500. Das Durchschnittsalter der Flotte beträgt 6 Jahre und drei Monaten. (Stand 31.März 2007) Singapore Airlines Cargo operiert mit einer Flotte von 14 Boeing 747-400 Frachtflugzeugen (Stand 31. März 2007) Aussichten für das Geschäftsjahr 2007-08 Die grössten Herausforderungen werden in diesem Jahr ein begrenztes Kapazitätswachstum, bedingt durch die Verzögerungen in der Auslieferung des Airbus A380, die hohen Treibstoffkosten und die Ungewissheit über die Stärke der US-amerikanischen Wirtschaft und deren weltweite Auswirkungen sein. Der Wettbewerb wird sich weiter intensivieren. Singapore Airlines ist darauf vorbereitet, den ersten Airbus A380 im Oktober 2007 zu erhalten und schon bald darauf in den Linienflugdienst aufzunehmen. Der Einsatz des A380 Flugzeuges wird auf stark frequentierten Strecken die Kapazitäten erhöhen, gleichzeitig kann die Airline mit dem Flugzeug wirtschaftlich und ökologisch effizient operieren. Den bereits bekannten neuen Kabinenprodukten auf dem B-777-300ER (so auf den Strecke von Zürich nach Singapur) werden weitere Neuerungen folgen. Bis zum Ende des laufenden Finanzjahres Ende März 2008 erwartet Singapore Airlines die Inbetriebnahme von drei Airbus A380-800 und fünf weiteren Boeing 777-300ER sowie den Verkauf von fünf B747-400. Der Frachtverkehr bleibt eine Herausforderung. Die Frachterträge bleiben weiterhin unter Druck, da sie dem steigenden Aufkommen von Frachtkapazitäten ausgesetzt sind. Singapore Airlines Cargo wird weiterhin Kostenmanagement und Kapazitätsteuerung als oberste Ziele verfolgen. Mit einem Hauptaugenmerk auf ausgezeichnetem Service und weiteren Innovationen, ist die SIA Gruppe gut gerüstet, um den Herausforderungen der Konkurrenz zu begegnen. Kostendisziplin wird jedoch weiterhin von Wichtigkeit bleiben. Kursumrechnung: 1 SIN$ = CHF 0.8043 ots Originaltext: Singapore Airlines Ltd Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Singapore Airline Ltd Press Department Christina Hollenweger Tel.: +41/41/218'61'40'41 E-mail: c_hollenweger@singaporeair.com.sg

Das könnte Sie auch interessieren: