Telekom Austria AG

euro adhoc: Telekom Austria AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen / Ergebnis für das 1. Quartal 2004 (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- - Anstieg der Umsatzerlöse der Telekom Austria Gruppe um 2,4 % auf 989,4 Mio. EUR - Anstieg des konsolidierten Jahresüberschusses um 88,5 % auf 70,7 Mio. EUR - Anstieg des bereinigten EBITDA** der Gruppe um 2,7 % auf 416,7 Mio. EUR - Rückgang der Anlagenzugänge um 5,6 % auf 71,0 Mio. EUR - Rückgang der konsolidierten Nettoverschuldung um 100,6 Mio. EUR auf 2.536,7 Mio. EUR gegenüber Ende Dezember 2003 - Fortgesetzte Verlangsamung des Umsatzrückgangs im Wireline-Bereich bei steigender Marge - Weiterhin attraktives Wachstum der Umsatzerlöse und operativen Ergebnisse im Wireless-Segment ~ in Mio. EUR 1. Qu. 04 1. Qu. 03 Veränd. in % Umsatzerlöse 989,4 966,5 2,4% Umsatzerlöse exkl.Erlöse aus Mehrwertdiensten durch Dritte* 989,4 950,5 4,1% Bereinigtes EBITDA** 416,7 405,9 2,7% Betriebsergebnis 136,0 121,9 11,6% Nettoüberschuss*** 70,7 37,5 88,5% Gewinn je Aktie (in EUR) 0,14 0,08 88,5% Anlagenzugänge 71,0 75,2 -5,6% in Mio. EUR 31. März 2004 31. Dez. 2003 Veränd. in % Nettoverschuldung 2.536,7 2.637,3 -3,8% ~ * Zum Zwecke der Vergleichbarkeit wurde das 1. Qu. 03 an die geänderte Abrechnung von Mehrwertdiensten im 4. Qu. 03 angepasst. ** Das bereinigte EBITDA ist als Nettoergebnis exklusive Zinsen, Steuern, Abschreibungen, Wertminderungen, Dividendenerträge, Erträge aus Beteiligungen an assoziierten Unternehmen, sonstige nicht-operative Erträge und Aufwendungen, Minderheitsanteile und des kumulierten Effektes aus der Änderung von Rechnungslegungsgrundsätzen definiert. Dies entspricht dem Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Wertminderungen. *** Die Finanzzahlen im 1. Qu. 03 inkludieren Aufwendungen aus dem kumulativen Effekt der Einführung von SFAS 143 "Rechnungslegungsvorschriften für Verpflichtungen aus der Stilllegung von Vermögensgegenständen". Nach der endgültigen Berechnung dieses Effektes zum Jahresende 2003 wurden diese Aufwendungen nach oben revidiert und der Betrag den einzelnen Quartalen neu zugeordnet. Dadurch ergibt sich für das 1. Qu. 03 ein um 5,6 Mio. EUR niedrigeres Nettoergebnis gegenüber der Ziffer, die im Vorjahr berichtet wurde. Der vollständige Quartalsbericht und weitere Informationen sind über unsere Webseite www.telekom.at/ir erhältlich. Ende der Mitteilung euro adhoc 25.05.2004 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Martin Bredl Telekom Austria Unternehmenssprecher Tel: +43 (0) 59 059 1 11001 mailto: martin.bredl@telekom.at Hans Fruhmann Investor Relations Telekom Austria Tel.: +43 (0) 59059 1 20917 mailto:hans.fruhmann@telekom.at Branche: Telekommunikation ISIN: AT0000720008 WKN: 720008 Index: ATX, ATX Prime, WBI Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Markt New York / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: