Mercedes-Benz Schweiz AG

Mercedes-Benz auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2016 - Die Traumwagenoffensive

Mercedes-Benz auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2016 - Die Traumwagenoffensive
Mercedes-Benz C 400 4MATIC Cabriolet, Exterieur: Brilliantblau AMG Line; Interieur: kristallgrau / Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100001544 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Mercedes-Benz Schweiz AG/Daimler AG - Global Com."

Ein Dokument

Schlieren/Genf (ots) - 2016 ist bei Mercedes-Benz das Jahr der Cabriolets und Roadster. Als jüngster Traumwagen feiert in Genf das neue C-Klasse Cabriolet seine Weltpremiere, auch als Mercedes-AMG C 43 4MATIC. Weitere Frühlingsboten sind die beiden modernisierten Roadster SL und SLC sowie die Performance-Roadster von Mercedes-AMG. Erstmals in Europa präsentiert Mercedes-Benz am Genfer See ausserdem die neue E-Klasse. Die zehnte Generation der Business-Limousine setzt neue Massstäbe in puncto Design, Sicherheit, Effizienz und automobile Intelligenz. Ausserdem neu in Genf: Die Mercedes-Benz V-Klasse EXCLUSIVE.

Frischluft für alle: So viele und so junge Cabriolets und Roadster wie Mercedes Benz Cars bietet kein anderer Hersteller. Vom smart fortwo cabrio bis zum S-Klasse Cabriolet reicht das aktuelle Angebot an offenen Traumwagen. Mit der Weltpremiere des ersten Cabriolets auf Basis der C-Klasse rundet Mercedes Benz die Palette seiner Cabriolets mit klassischem Stoffverdeck ab.

Das neue Cabriolet mit ganz eigenständigem Charakter ist der attraktive Einstieg in die Mercedes-Benz Traumwagenwelt. Auf Wunsch kann es mit dem automatischen Windschottsystem AIRCAP und der Kopfraumheizung AIRSCARF ausgerüstet werden - für aussergewöhnlichen Komfort beim Offenfahren an 365 Tagen im Jahr. Für sportlich-agile Fahreigenschaften sorgen effiziente und leistungsstarke Motoren mit einer Bandbreite von 115 bis 270 kW (156 bis 367 PS) sowie ein dynamisch ausgelegtes Fahrwerk - auf Wunsch mit Luftfederung AIRMATIC. Marktstart des C Klasse Cabriolets ist im Sommer 2016.

Das Mercedes-AMG C 43 Cabriolet: Offen für maximales Fahrvergnügen

Gleich mit zwei Modellen der C-Klasse Performance Familie geht Mercedes-AMG auf dem Genfer Automobilsalon 2016 an den Start: Neben dem C 43 4MATIC Coupé präsentiert die Affalterbacher Sportwagen- und Performance-Marke das C 43 4MATIC Cabrio. Wie im Coupé vereint das Ganzjahres-Cabriolet den 270 kW (367 PS) starken 3,0-Liter-V6-Biturbomotor mit einem maximalen Drehmoment von 520 Newtonmetern, das schnell schaltende Automatikgetriebe 9G-TRONIC und den serienmässigen Allradantrieb AMG Performance 4MATIC. Der Open-Air Genuss für vier Personen bietet dank eigenständigem Fahrwerk mit AMG spezifischer, strafferer Elastokinematik und dreistufiger Verstelldämpfung die markentypische Driving Performance. Der Fahrspass geht einher mit einer hohen Effizienz. So verbraucht die offene Variante des Mercedes-AMG C 43 lediglich 8,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer (kombiniert nach NEFZ), das entspricht 190 g CO2/km.

Die Mercedes-Benz E-Klasse: Die intelligenteste Business-Limousine

Einen grossen Schritt in die Zukunft geht Mercedes-Benz mit der neuen E-Klasse, die in Genf ihren ersten Auftritt in Europa hat. Die zehnte Generation der Business-Limousine setzt gestalterische Akzente mit einem klaren und gleichzeitig emotionalen Design sowie einem hochwertigen, exklusiven Interieur. Zudem feiern in der E-Klasse zahlreiche technische Innovationen ihre Weltpremiere. Sie ermöglichen beispielsweise komfortables, sicheres Fahren auf bisher nicht erreichtem Niveau sowie neue Dimensionen der Fahrerentlastung. Mit dem DRIVE PILOT geht Mercedes-Benz den nächsten Schritt auf dem Weg zum autonomen Fahren. Er kann auf Autobahnen und Landstrassen nicht nur automatisch den korrekten Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen halten, sondern ihnen auch erstmals im Geschwindigkeitsbereich bis 210 km/h folgen. Der Fahrer kann somit entlastet werden, indem er im normalen Fahrbetrieb nicht durch Bremsen oder Gas geben eingreifen muss und durch den Lenk-Pilot deutlich unterstützt wird - sogar in moderaten Kurven.

Infotainment- und Bediensysteme bieten zudem ein völlig neues Erlebnis. Auf Wunsch ist das Cockpit geprägt von zwei breiten hochauflösenden und brillanten Displays mit jeweils 12,3 Zoll Bilddiagonale - das ist ein Alleinstellungsmerkmal in diesem Segment. Erstmals halten ausserdem berührungssensitive Touch Controls im Lenkrad eines Autos Einzug. Wie die Oberfläche eines Smartphones reagieren sie exakt auf horizontale und vertikale Wischbewegungen. Damit erlauben sie die Steuerung des gesamten Infotainments per Finger-Wischbewegungen, ohne dass der Fahrer die Hände vom Lenkrad nehmen muss.

Ebenfalls beispielhaft: Ein komplett neu entwickelter Dieselmotor setzt in Verbindung mit Leichtbau und Bestwerten bei der Aerodynamik Effizienz-Massstäbe in diesem Segment. Eine neue Mehrkammer-Luftfederung sorgt darüber hinaus auf Wunsch für überragenden Fahrkomfort und Top-Fahrdynamik. Die Summe ihrer Innovationen macht die E-Klasse zur intelligentesten Limousine der Business-Klasse.

Der Mercedes-Benz SL: Die Legende - jetzt noch dynamischer

Neuer Auftritt für eine automobile Ikone: Ab April 2016 steht der technisch und optisch deutlich optimierte Mercedes-Benz SL bereit. Kraftvollere Motoren, Automatik-Getriebe 9G-TRONIC, DYNAMIC SELECT mit fünf Fahrprogrammen und Active Body Control mit Kurvenneigefunktion heben die Legende auf ein neues dynamisches Niveau. Die Alltagstauglichkeit wurde mit dem beim Anfahren jetzt bis 40 km/h bedienbaren Verdeck und der automatischen Restkofferraum-Abtrennung gesteigert. Optisch wurde insbesondere die Front wesentlich sportlicher gestaltet, unter anderem mit neuer Motorhaube, neuen Stossfängern und neuen Scheinwerfern.

Der Mercedes-Benz SLC: Neuer Name, neue Dynamik

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum bekommt das Vorbild unter den kompakten Roadstern einen neuen Namen und tritt als SLC ab April 2016 technisch und optisch deutlich optimiert an. Die Namensänderung verweist auf die enge Verwandtschaft mit der C-Klasse. Neu sind jetzt sowohl das sportliche Topmodell Mercedes-AMG SLC 43 als auch die Einstiegsvariante SLC 180. Optisch besonders auffallend sind der serienmässige Diamantgrill und das LED Intelligent Light System (Sonderausstattung.

Die Mercedes-Benz V-Klasse EXCLUSIVE - mehr Luxus im Grossraum

Die V-Klasse EXCLUSIVE hebt Stil, Komfort und Funktionalität auf ein nochmals höheres Niveau und markiert die Spitze der Baureihe. Mercedes-Benz Vans unterstreicht damit die Neudefinition der Grossraumlimousine. Die V-Klasse EXCLUSIVE überzeugt durch exquisite Zierelemente in gebürsteter Aluminiumoptik, Lüftungsdüsen in Silberchrom, einen Innenhimmel in DINAMICA, das neue Panorama-Dach, die neue grosse Mittelkonsole mit integriertem Kühlfach und Thermo-Cupholdern, klimatisierte Einzelsitze in Nappaleder für Fahrer, Beifahrer und Fondpassagiere, 19-Zoll-Leichtmetallräder, Burmester® Surround-Soundsystem sowie eine Vielzahl weiterer Ausstattungsumfänge.

Kontakt:

Artur Demirci, Telefon: +41 (0)44 755 88 23,
artur.demirci@daimler.com


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Mercedes-Benz Schweiz AG

Das könnte Sie auch interessieren: