Fraport AG

Erneut Monatsrekord am Frankfurter Flughafen

- Passagierstärkster Februar aller Zeiten - Frachtmenge erreicht Spitzenwert - Auch Konzern-Flughäfen verzeichnen insgesamt deutliches Plus bei   Fluggästen und Cargo

    Frankfurt am Main (ots) - Die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen (FRA) weisen für den Februar wieder ein kräftiges Plus aus: Nach dem Rekordmonat Januar 2004, dem fracht- und passagierstärksten Januar seit Bestehen des Airports, wurde mit rund 3,6 Millionen Fluggästen im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat sogar ein Plus von neun Prozent erzielt - erneut ein Monatsrekord. Auch ohne den "zusätzlichen Tag" im Schaltjahr 2004 wäre der deutliche Aufwärtstrend der letzten Monate mit Zuwächsen von rund fünf Prozent fortgesetzt worden, was ebenfalls einen Monatsrekord bedeutet hätte.

    Überdurchschnittliche Wachstumsraten verzeichnete besonders der Interkontinentalverkehr. Ziele in Fern- und Nahost sowie Nordamerika legten zweistellig zu, Urlaubsziele beispielsweise in Sri Lanka, der Dominikanischen Republik oder Mexiko waren ebenfalls stark gefragt. In den ersten beiden Monaten 2004 reisten etwa 7,2 Millionen Passagiere, 5,5 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum, über FRA.

    Deutliche Zugewinne verzeichnete Frankfurt auch bei der Luftfracht. 137'505 Tonnen wurden umgeschlagen, ein Plus von 12,2 Prozent. Mehr Fracht wurde in einem Februar noch nie am Frankfurter Flughafen gezählt. Bereinigt um den 29. Februar stieg die Tonnage immer noch um über sieben Prozent - auch dies ein Monatsrekord. Als Wachstumsmotor erwies sich weiterhin der Interkontinentalverkehr: Besonders positiv entwickelten sich die Frachtmengen von und nach Nahost, Mittel- und Süd-Afrika, Fernost sowie Lateinamerika. Das Luftfracht-Aufkommen in FRA stieg im Januar und Februar insgesamt um 8,1 Prozent auf 252'322 Tonnen. Das Luftpost-Aufkommen entwickelte sich vor allem aufgrund der stetigen Ausdünnung des Nachtpoststerns im Februar weiter rückläufig: 10'116 Tonnen bedeuten ein Minus von 6,9 Prozent im Vergleich zum Februar 2003.

    Im Februar wurden 35'999 Starts und Landungen am Frankfurter Flughafen gezählt, 2,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Höchststartgewichte stiegen um 3,8 Prozent auf über zwei Millionen Tonnen.

    Die Flughäfen des Fraport-Konzerns insgesamt zählten im Februar mit rund 4,8 Millionen Passagieren 12,1 Prozent mehr als im Februar 2003. Frankfurt-Hahn verzeichnete mit ca. 187'600 Fluggästen ein Plus von 33,2 Prozent. Der Airport Antalya lag mit rund 313'300 internationalen Reisenden 34,7 Prozent über dem Vorjahreswert. Hannover steigerte sich um 8,6 Prozent auf etwa 299.600 und Lima um 21,6 Prozent auf rund 394'600 Passagiere. Der Cargoumschlag belief sich im Fraport-Konzern auf über 169'700 Tonnen, zwölf Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Insgesamt verzeichneten die Konzern-Flughäfen 52'856 Starts und Landungen, 2,9 Prozent mehr als vor einem Jahr.

         Verkehrszahlen im Februar 2004 am Flughafen Frankfurt

                              Februar        Verän-        Jan. - Feb.  Verän-
                                                 derung(2)                        derung(2)
                                 2004         Feb. 04/         2004         Jan. - Feb.
                                                 Feb. 03                              04/03

Passagiere(1)        3.568.957        9,0 %         7.178.566         5,5%

Luftfracht(1)          137.505      12,2 %            252.322         8,1%
in Tonnen

Luftpost                    10.116      -6,9 %              20.783        -7,3%
in Tonnen

Flugbewegungen(3)      35.999        2,4 %              72.916         0,3%

Höchststart-         2.003.414        3,8 %         4.053.538         1,9%
gewichte(3)
(MTOW) in Tonnen

Pünktlichkeit                76,2                                72,7
Anteil pünktlicher
Ankünfte und Abflüge
in Prozent

(1) Gesamtverkehr (an + ab + Transit; inkl. General Aviation) (2) Veränderungen zum Vorjahr (3) ohne Militärflüge

                Verkehrszahlen des Fraport-Konzerns im Februar 2004


                  Passagiere(1) Verän-  Cargo (t) Verän-    Bewe-        Verän-
                        abs            derung      abs.      derung    gungen      derung
                                          in %    Fracht &      in %      abs.         in %
                                                      Luftpost)

Frankfurt    3.568.396         9,0      145.144      10,4      35.999        2,4

Antalya(2)      313.311        34,7         n.a.        n.a.        2.113      21,9

Hahn(3)          187.571        33,2        13.864      48,3        2.306        6,2

Hannover         299.601         8,6         1.216        2,1        5.612    -10,1

Lima                394.559        21,6         9.422      -0,5        5.811      17,0

Saarbrücken      23.784        14,1                4    -42,9        1.015    -10,2

Konzern        4.787.222        12,1      169.650      12,0      52.856        2,9

(1) Passagiere (Gewerblicher Verkehr an+ab+Transit) (2) Internationale Passagiere und Bewegungen (3) Frankfurt-Hahn: Fracht inkl. Trucking


ots Originaltext: Fraport AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Fraport AG
Presse und Publikationen  (VSP)
60547 Frankfurt am Main
Tel. +49/69/6-90-7'05'55
Fax  +49/69/6-90-5'50'71



Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: