Deutsche Messe AG Hannover

"Make IT Work" - Korea präsentiert sich auf der HANNOVER MESSE 2009

    Hannover (ots) -

    - Das Partnerland der weltweit größten Industriemesse lüftet den
        Vorhang und präsentiert lösungsorientierte Technologien und
        industrielle Leistungsfähigkeit

    Pünktlich zur Auftakt-Pressekonferenz der HANNOVER MESSE 2009 präsentiert sich Korea mit einem umfassenden Konzept, in dessen Mittelpunkt ein großer Pavillon mit Unternehmensständen und kulturellen Darbietungen steht. Die 210 ausstellenden koreanischen Unternehmen präsentieren Koreas zukunftsweisende Technologien und stellen Handelspartnern effiziente Business-Lösungen in Werksautomation, Übertragungstechnologie, Robotik, Nano-Technologie sowie Elektronik vor.

    Gezeigt werden unter anderem Koreas weltweit führende Technologien für Umkehrosmose- Meerwasserentsalzungsanlagen. Außerdem wird vorgestellt, wie das weltweit größte Containerschiff gebaut und die schnellste Wireless Broadband Platform (Wibro) entwickelt wurde. Ein weiteres Highlight ist die Demonstration der Ingenieurskunst, die half, das weltweit höchste Gebäude, das Burji Dubai, zu konstruieren.

    Das Ministerium hat sich in Übereinstimmung mit der Korea Association of Machinery Industry (KOAMI) für den Slogan "Make IT Work" entschieden. Das gemeinsame Motto symbolisiert die Fähigkeit Koreas, technologische Innovationen voranzutreiben und in der Maschinenbauindustrie einzusetzen. So wächst die Maschinenbaubranche auch in Zukunft und garantiert wirtschaftlichen Erfolg. Darüber hinaus steht das "IT" für Koreas bis dato einmaliges Können, hochentwickelte Technologien auch in andere Industriezweige zu integrieren. Als offizielles Partnerland der HANNOVER MESSE 2009 ist Korea mit deutlich mehr Unternehmen und Repräsentanten koreanischer Kultur vertreten als je zuvor. Auf einer Fläche von 7.000 m² bieten die Austeller im koreanischen Pavillon und den Unternehmensständen europäischen Wirtschaftsführern viele Möglichkeiten, interessante Partnerschaften zu schließen und Fuß auf dem nordost-asiatischen Markt zu fassen.

    "Wir sind mit unseren stärksten Wirtschaftsunternehmen vertreten", so Jae-hoon Chung, Director General of Korea's Ministry of Knowledge Economy. "Auf der HANNOVER MESSE 2009 wollen wir unsere Führungsrolle in den wichtigen Schlüsselindustrien wie Maschinenbau, Automobil und Schiffsbau demonstrieren. Ebenso zeigen wir, dass wir ein breites Spektrum von leistungsfähigen und umweltfreundlichen Unternehmen fördern. Diese haben sich der sauberen Energieerzeugung und erneuerbaren Energien mittels hocheffiziente Solarmodule und Kraftstoffzelltechnologie verschrieben."

    Für Korea soll die Partnerschaft mit der HANNOVER MESSE 2009 die Wirtschaftsbeziehungen zwischen ihrem Land, Deutschland und der EU langfristig festigen. "Wir rechnen fest damit, dass die HANNOVER MESSE unsere bereits bestehende Zusammenarbeit im Technologiebereich nachhaltig stärken wird und dass wir hier eine starke Basis für eine florierende Maschinenbauindustrie in Europa und Asien legen können", so Jae-hoo Chung.

    Korea wird auch während diverser Geschäfts-Meetings als Gastgeber fungieren - zum Beispiel während des Koreanisch-Deutschen Business Summit am 20. April 2009 oder bei einer Veranstaltung über verschiedene Geschäftsmöglichkeiten in Korea. Das Business Summit wird seinen inhaltlichen Schwerpunkt auf die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern legen, während die zweite Veranstaltung die Teilnehmer über die Zukunft der verschiedenen industriellen Zweige informieren wird.

    Zusätzlich wird der koreanische Pavillon seinen Besuchern neben den technologischen Highlights der koreanischen Industrie auch Einblicke in die 5.000 Jahre alte Kulturgeschichte des Landes geben. So können die Gäste an einem der Hauptstände in der Mitte der Halle erleben, wie Hanji-Papier nach traditioneller Methode hergestellt wird. Ebenfalls sehenswert ist eine von koreanischen Robotern aufgeführte Performance, die den Zuschauern ein aufregendes Zusammenwachsen von Technologie und Kultur vermittelt.

    Als offizielles Partnerland der HANNOVER MESSE 2009 wird Korea die Öffnungsfeierlichkeiten und die Koreanische Nacht koordinieren. Zu den vielfältigen Programmpunkten gehören unter anderem auch der Auftritt der National Dance Company und die Darbietung eines Music Ensembles. Darüber hinaus wird es eine Taekwondo Performance von Athleten beider Länder geben.


ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Yeon-kyung Lee
Korea Association of Machinery Industry
Telefon: + 82-2-369-7955
hannovermesse@koami.or.kt
www.koami.or.kr

Tanja Schürmann
Edelman GmbH
Telefon: +49-89-41 301-709
tanja.schuermann@edelman.com
www.edelman.com/de



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: