Deutsche Messe AG Hannover

CeBIT 2008 (Dienstag, 4., bis Sonntag, 9. März): Ministerin von der Leyen übernimmt Schirmherrschaft für Women@CeBIT - Frauen erhalten am Weltfrauentag kostenlosen Eintritt zur CeBIT

    Hannover (ots) - Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen hat die Schirmherrschaft für den "Women@CeBIT"-Tag auf der weltgrößten ITK-Messe CeBIT übernommen. "Die CeBIT ist eine tolle Möglichkeit, Begeisterung für die Welt der Informationstechnologie zu wecken", sagte von der Leyen. "Ich lade Frauen aus ganz Deutschland ein, am 8. März anlässlich des Weltfrauentages zur CeBIT nach Hannover zu kommen und sich diese Gelegenheit nicht entgehen zu lassen", fügte die Bundesfamilienministerin hinzu. "Der Mangel an Nachwuchs und Fachkräften in der deutschen Wirtschaft lässt sich nur lindern, wenn es allen Beteiligten gelingt, auch Frauen vermehrt für Berufe mit technischer Orientierung zu begeistern."

    "Der Schwerpunkt Green IT, eLearning, Telematics, die Sonderschau design: driving innovation und der Treffpunkt für den Mittelstand sind nur einige der besonders interessanten technischen Themen, die IT-interessierte Frauen auf der CeBIT 2008 finden werden", sagte Ernst Raue, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG in Hannover.

    Die Deutsche Messe Hannover wird am CeBIT-Samstag (8. März) allen Besucherinnen freien Eintritt auf das Messegelände gewähren. Frauen können sich auf der Internetseite www.cebit.de/women registrieren und bekommen dann an den Eingängen des Messegeländes Freikarten für die bedeutendste Messe der digitalen Industrie.

    Im Jahr 2007 haben sich nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 30 325 junge Männer und Frauen für das Studium der Informatik entschieden. Davon waren lediglich 17,2 Prozent weiblich. In den vergangenen Jahren ging das Interesse an einem Informatikstudium kontinuierlich zurück. Dabei ist der Anteil von Frauen noch stärker gesunken. Im Jahr 2000 lag er noch bei knapp 20 Prozent. "Die CeBIT hat sich mit der Aktion "Women@CeBIT" daher zum Ziel gesetzt, insbesondere Frauen für die Zukunftsbranche IT zu faszinieren", sagte Raue weiter.

    Vor allem im Rahmen des Kongresses "Unsere Zukunft in der IKT" der Initiative D21 werden neben zahlreichen Podiumsdiskussionen am Samstagnachmittag besondere Programminhalte für Frauen angeboten.  So steht um 14.15 Uhr eine Diskussionsrunde  mit dem Titel "Netzwerken! Karrierechancen für Frauen in der IKT" auf dem Programm, bei der   Frauen aus ihrer Erfahrung als Führungskräfte in der Branche berichten werden. Auch auf dem IBM-Stand in Halle 2 wird es am Samstag um Frauen in Führungspositionen in der ITK-Industrie gehen. Die Teilnehmerinnen werden Aktionen diskutieren, um den Anteil  von Frauen in Führungspositionen deutlich zu steigern und breitenwirksame Strategien für den weiblichen Nachwuchs zu entwickeln.

    Außerdem werden zahlreiche Aussteller insbesondere am CeBIT-Wochenende mit ihren Personalverantwortlichen auf dem Messegelände vertreten sein, so dass auf der CeBIT konkrete Personalgespräche geführt werden können. So gehören Unternehmen wie Dell, die Deutsche Bahn AG, Hewlett-Packard, Oracle, SAP und Siemens zu den Firmen, die die CeBIT nutzen, um Nachwuchs zu werben. Im "Job & Career Market" in Halle 6 sind unter anderem Branchen wie IT, Automobilbau, Banken und Versicherungen auf der Suche nach Fachkräften und Bewerbern.


ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:

Ansprechpartner für die Redaktion:
Hartwig von Saß
Tel.:    +49 511 89-31060
E-Mail: hartwig.vonsass@messe.de
Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.cebit.de/presseservice



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: