Deutsche Messe AG Hannover

Die CeBIT 2006 ist Partner des Informatikjahres

    Hannover (ots) -

    - BMBF informiert über Innovationen aus Wissenschaft und Industrie
    - BMBF-Sonderstand "Mensch-Technik-Interaktion" in Halle 9
    - Interaktive Wanderausstellung "Jahrhundert des Computers"
    - Sohn des Computererfinders Konrad Zuse hält Vortrag zum Werk
        seines Vaters

    Vom 9. bis 15. März präsentiert sich das Informatikjahr auf der CeBIT 2006 in Hannover. Besucher können sich am Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im "future parc" über die Aktivitäten des Wissenschaftsjahres und über Innovationen aus Wissenschaft und Industrie informieren (Halle 9, Stand B 40).

    Ergänzt wird das Angebot um den BMBF-Sonderstand

    "Mensch-Technik-Interaktion". Auf über 1 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind 43 Exponate zur Interaktion des Menschen mit IT-Technologien aller Art zu sehen. Themenfelder sind unter anderem die Kommunikation des Menschen mit IT-Systemen über Sprache, Gestik, Mimik und Haptik. Außerdem werden Projekte zur Service-Robotik vorgestellt (Halle 9; Stände A 44, A 60). Eine weitere Sonderfläche ist dem Vortragsforum "future talk" gewidmet. Thema der Diskussionsplattform sind Szenarien zur Zukunft der IT (Halle 9, Stand A 40).

    Am Donnerstag, 9. März, öffnet die interaktive Wanderausstellung "Jahrhundert des Computers" in Halle 9. Bis zum 15. März vermitteln Exponate vom historischen Großrechner bis zum modernen Mikrochip die Faszination der Informatik von ihrer Entstehung bis heute. Besucher treffen unter anderem auf den "C 64" aus den 1980er Jahren und den "Gläsernen Computer", bei dem Gehäuse und Festplatte durchsichtig sind. Ein Chipkartenlesegerät macht die Inhalte der eigenen EC- oder Krankenkassenkarte sichtbar  (Halle 9, Stand A 12).

    Das Informatikjahr und das Magazin "life + science" laden Jugendliche zu "Bit jagt Byte" - einer Schülerführung mit Quiz ein. Schüler und Schulklassen der Sekundarstufe II erhalten die Möglichkeit, bei der Führung durch den "future parc" in Halle 9 Informatik live zu erleben und dabei mit Spaß zu lernen - und zu gewinnen! Die Schülerführungen finden am 10., 13. und 15. März 2006 statt. Weitere Informationen gibt es unter www.informatikjahr.de/cebit.

    Als Partner des Informatikjahres präsentiert sich LEGO mit einem besonderen Angebot für Kinder und Jugendliche: Unter dem Motto "Roboter zum Leben erwecken - dank Informatik" können Besucher in einem Bauwettbewerb das Label des Informatikjahres aus Legosteinen nachbauen. Außerdem stellt LEGO sein neues Produkt LEGO MINDSTORMS NXT vor, Roboter, Autos und Tiere aus Legosteinen, die vom Nutzer selbst programmiert und gesteuert werden können (Halle 9, A 21).

    Im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema "RFID-Standort Deutschland" (Freitag, 10. März 2006, 11.00 bis 13.00 Uhr, Convention Center, Saal 3A) stellen der Verband der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik (VDE) und die Gesellschaft für Informatik (GI) die Bedeutung intelligenter Funkchips am Beispiel der RFID-Technik vor.

    Mit dem Kongress "Exzellenz und Power in ICT" startet am Samstag, 11. März 2006, eine neue Nachwuchsinitiative. Spitzenteams aus Unternehmen, Forschung und Wissenschaft zeigen, was die Branche und ihre Technologien an Unternehmenskulturen, Arbeitsformen und Work-Life-Strategien zu bieten haben (10.15 bis 14.15 Uhr, Convention Center, Saal 3A). Auf dem anschließenden Rundgang "Let's Nets!" im "future parc" in Halle 9 stellen engagierte Bundesländer, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und ihre Projektpartner von 15.00 bis 18.00 Uhr innovative Entwicklungen und kreative Nachwuchsangebote speziell für Mädchen und Frauen in IT-Berufen vor.

    Ebenfalls am 11. März findet der "Tag des Supercomputing" statt. Besucher erhalten die Möglichkeit, Anwendungen der sechs größten Höchstleistungsrechner in Deutschland kennen zu lernen. Hierzu finden halbstündige Vorträge mit Demonstrationen zu verschiedenen aktuellen Forschungsthemen statt. Liveschaltungen erlauben einen Einblick in ausgewählte Rechenzentren und ermöglichen es, den Supercomputern bei der Arbeit zuzusehen (10.00 bis 14.00 Uhr, Halle 9, future talk, Stand A 40).

    Das Informatikjahr ist auch Thema im "future talk" am Sonntag, 12. März. Dr. Horst Zuse, Sohn des Computererfinders Konrad Zuse, hält einen  Vortrag zum Werk seines Vaters (14.15 bis 15.00 Uhr, Halle 9, Stand A 40). Zahlreiche Partner des Informatikjahres aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur sind mit Ständen und Veranstaltungen auf der CeBIT vertreten.    Einen Überblick bietet der Informatikjahr-Wegweiser "I-Plan", der in Halle 9 erhältlich ist.

    Das siebte Wissenschaftsjahr wird vom Bundesministerium für Bildung (BMBF) und Forschung gemeinsam mit der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) und der Gesellschaft für Informatik (GI) sowie zahlreichen Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur durchgeführt. Auch die CeBIT ist Partner des Informatikjahres. Siehe auch www.informatikjahr.de.

    Weitere Informationen zum gesamten Programm der CeBIT 2006 sowie zu einzelnen Angebotsschwerpunkten stehen im Netz unter www.cebit.de.


ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Für weitere Informationen zum Informatikjahr wenden Sie sich bitte
an:

Team Informatikjahr
Astrid Seidel
Neue Schönhauser Straße 3-5
10178 Berlin
Tel.: 030 / 590 04 33 - 54
Fax:  030 / 590 04 33 - 51
E-Mail: seidel@informatikjahr.de
www.informatikjahr.de

Ulrich Weigand
Neue Schönhauser Straße 3-5
10178 Berlin
Tel.: 030 / 590 04 33 - 55
Fax:  030 / 590 04 33 - 51
E-Mail: weigand@informatikjahr.de
www.informatikjahr.de

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Katharina Siebert
Tel.: +49-(0)5 11 - 89-3 10 28
Fax:  +49-(0)5 11 - 89-3 26 31
E-Mail: katharina.siebert@messe.de

Ausgewählte Pressetexte im rtf-Format und Fotos finden Sie auch im
Internet unter: www.cebit.de/presseservice. Wünschen Sie darüber
hinaus eine unserer Presseinformationen als Datei, senden wir Ihnen
diese gern per E-Mail zu.



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: