Deutsche Messe AG Hannover

HANNOVER MESSE 2006 (24. bis 28. April)
Innovation pur: HANNOVER MESSE präsentiert die industriellen Trends und Neuentwicklungen aus über 60 Nationen

Hannover (ots) - - Weltgipfel der Energie am 25. und 26. April 2006 in Hannover - Neu im Messeprogramm: 'Pipeline Technology', 'Industrial Facility Management & Services' und 'Industrial Building Automation' Vom 24. bis 28. April 2006 öffnet die HANNOVER MESSE wieder ihre Tore für Anwender, Entwickler und Entscheidungsträger aus allen Bereichen der Industrie. Die HANNOVER MESSE ist die internationale branchenübergreifende Informations- und Präsentationsplattform für innovative Technologien, industrielle Komponenten und Lösungen. Schwerpunkte der Messe liegen auf den Themen Automation und Energie. Bei einem Auslandsbesucheranteil von rund 30 Prozent im Jahr 2005 unterstreicht die HANNOVER MESSE ihr Alleinstellungsmerkmal als weltweit wichtigstes Technologieereignis der Industrie. "Die HANNOVER MESSE spielt eine sehr wichtige Rolle für die Anbahnung und den Ausbau von Geschäften auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene", erklärt Sepp D. Heckmann, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG. "Wir gehen für die Veranstaltung im Jahr 2006 von einem weiter steigenden Anteil an Fachbesuchern aus dem Ausland aus, unter anderem aus wirtschaftlich starken Regionen wie den GUS-Staaten, Osteuropa und Asien." Auf der zurückliegenden HANNOVER MESSE 2005 stellten Unternehmen aus mehr als 60 Nationen aus, und der Ausstelleranteil aus dem Ausland erreichte rund 47 Prozent. "Eine Auslandsbeteiligung von 50 Prozent auf der Ausstellerseite ist für die Zukunft durchaus realistisch", so Heckmann. Um die weltweite Bedeutung des Themas Energie zu unterstreichen, veranstaltet die Deutsche Messe AG in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern aus Wirtschaft und Politik zur kommenden HANNOVER MESSE den ersten 'World Energy Dialogue': Am 25. und 26. April diskutieren Experten in acht Foren die technologischen, wirtschaftlichen und ökologischen Trends im weltweiten Energiesystem. "Dieser Energiegipfel kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Er verbindet die Handlungsnotwendigkeit mit den Handlungsmöglichkeiten. Der 'World Energy Dialogue' wird eines der Highlights der HANNOVER MESSE 2006", erklärt Heckmann. "Die weltweite Diskussion zum Energiemix und zum Stand der Technik findet 2006 in Hannover statt." Auch im Schwerpunktbereich Automatisierung bietet die HANNOVER MESSE 2006 wieder etliche spezielle Fach-Events. Hierzu zählen unter anderem das 'INTERKAMA+-Forum' und das 'Forum Factory Automation'. Die neue 'Automation Academy' informiert Besucher über Einsatzmöglichkeiten von Robotern in unterschiedlichen Industrien. Hierzu werden direkt auf dem Messegelände kompetente Kurzseminare mit praktischen Übungen direkt "am Roboter" angeboten. Die Teilnehmer erhalten so einen Überblick über die Möglichkeiten, die Kosten und den Nutzen beim Einsatz von Robotern. Veranstaltungsbereiche der HANNOVER MESSE 2006 Insgesamt umfasst die HANNOVER MESSE die Themenbereiche Automation, Energie, Zukunftstechnologien, Zulieferung und Dienstleistungen. Es präsentieren sich hierzu folgende Veranstaltungsbereiche: - INTERKAMA+ Internationale Leitmesse der Prozessautomation, - Factory Automation Internationale Leitmesse der Fertigungsautomation, - Energy Internationale Leitmesse der erneuerbaren und konventionellen Energieerzeugung, -versorgung, -übertragung und -verteilung, - Subcontracting Internationale Leitmesse der Zulieferung und Werkstoffe für den Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau, - Digital Factory Internationale Leitmesse für integrierte Prozesse und IT-Lösungen, - Industrial Facility Management & Services Internationale Leitmesse für Industriedienstleistungen, Instandhaltung und Condition Monitoring, - MicroTechnology Internationale Leitmesse der angewandten Mikrosystemtechniken und Nanotechnologien sowie - Research & Technology Innovationsmarkt für Forschung und Entwicklung. Neu im Programm ist die 'Pipeline Technology', internationale Fachmesse für Rohrleitungssysteme und Kanalnetze. Ebenfalls Premiere hat die 'Industrial Building Automation', internationale Fachmesse für vernetzte Systeme der Gebäude- und Produktionsautomatisierung, die erstmals als eigener Themenschwerpunkt durchgeführt wird. Auch die 'Industrial Facility Management & Services', internationale Leitmesse für Industriedienstleistungen, Wartung, Instandhaltung und Condition Monitoring, ist neu im Verbund der HANNOVER MESSE. ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Ansprechpartnerin für Redaktionen: Tanja Meyer Tel. 0511 / 89-3 10 12 Fax 0511 / 89-3 96 95 E-Mail: Tanja.Meyer@messe.de Internet: www.messe.de Weitere Informationen zum gesamten Programm, zu den einzelnen Veranstaltungen und Themen der HANNOVER MESSE sind im Internet unter www.hannovermesse.de zu finden. Pressetexte und Bildmaterial erhalten Sie unter www.hannovermesse.de/presseservice .

Das könnte Sie auch interessieren: