IFA Weiterbildung AG

Schulterschluss zwischen beruflicher Weiterbildung und Hochschule

Zürich (ots) - Durch eine Kooperation zwischen der Zürcher Hochschule Winterthur und der Privatfirma IFA Weiterbildung AG ist das bisher Unmögliche möglich geworden. Wer im dualen System, der beruflichen Weiterbildung, ein eidgenössisches Diplom bei IFA absolviert, hat die Möglichkeit Dank der neu geschaffenen Passerelle, an der Fachhochschule (FH) einen verkürzten Bachelor Lehrgang in Wirtschaftsinformatik zu absolvieren. Dabei kann mit der Weiterbildung mit eidg. Diplom direkt in das vierte Semester an der FH eingestiegen werden. So wird es möglich, theoretisches mit praktischem Wissen noch besser zu vereinen und der Wirtschaft bestens ausgebildete Personen zuzuführen. Für Anfragen oder weiterführende Informationen wenden Sie sich an Clemens Thaler, Leiter Marketing und Vertrieb unter 043 211 51 20 oder clemens.thaler@ifa.ch. ots Originaltext: IFA Weiterbildung AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Clemens Thaler Leiter Marketing und Vertrieb Tel.: +41/43/211'51'20 E-Mail: clemens.thaler@ifa.ch

Das könnte Sie auch interessieren: