Daimler AG

Mercedes-Benz startet einmaligen Diesel-Marathon von Europa nach Asien
Beginn der Langstreckenfahrt Paris - Beijing 2006

    Paris (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    In der französischen Hauptstadt hat heute ein außergewöhnliches automobiles Abenteuer begonnen. Im Schatten des Eiffelturms starteten am Vormittag 36 Mercedes-Benz E-Klassen mit sauberem Dieselantrieb zu einer Langstreckenfahrt über rund 13.600 Kilometer nach Peking, wo die Flotte am 17. November eintreffen soll. Mit dem Diesel-Marathon über zwei Kontinente will Mercedes-Benz das weltweite Potenzial dieser Antriebstechnologie aufzeigen. Am Steuer der E-Klasse-Modelle sitzen im Verlauf von fünf Etappen rund 360 Fahrer aus 35 Nationen, die bis zur Ankunft in der chinesischen Hauptstadt zusammen über 490.000 Kilometer zurücklegen werden.

         "Bei der Langstreckenfahrt von Paris nach Beijing geht es nicht
um Geschwindigkeit. Vielmehr liegt der sportliche Reiz für die
Teilnehmer darin, einen möglichst niedrigen Verbrauch auf den
Teiletappen und über die Gesamtdistanz zu erzielen", erklärte Dr.
Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der DaimlerChrysler AG und
Leiter der Mercedes Car Group, gestern Abend im Automobile Club de
France, dem ältesten Automobilclub der Welt. "70 Jahre, nachdem
Mercedes-Benz als erster Hersteller den Dieselmotor im Serien-Pkw
eingeführt hat, wollen wir damit erneut die hohe Leistungsfähigkeit
moderner Diesel in punkto Emissionen, Sparsamkeit und Reichweite auch
unter extremsten Bedingungen unter Beweis stellen. Wir sind
überzeugt: Moderne Dieselmotoren können in Zukunft rund um den Globus
die Erfolgsstory fortschreiben, die in Westeuropa heute mit
Marktanteilen von über 50 Prozent längst Realität ist."

         Bei der Langstreckenflotte handelt es sich um serienmäßige
E-Klasse Modelle, die teilweise über den Allradantrieb 4MATIC
verfügen. Neben 33 E 320 CDI gehören auch drei E-Klassen mit BLUETEC
zum Feld. Diese zukunftsweisende Technologie macht die Mercedes-Benz
Limousine zum saubersten Diesel der Welt. Der E 320 BLUETEC ist der
erste und einzige Diesel weltweit, der die besonders im Hinblick auf
Stickoxid-Emissionen extrem strenge US Abgasnorm BIN 8 unterbieten
kann. Der E 320 BLUETEC wird seit dem 15. Oktober 2006 in den USA (in
45 Staaten) und Kanada verkauft und verbraucht bis zu 30 Prozent
weniger Kraftstoff als vergleichbare Fahrzeuge mit Ottomotor in
Nordamerika. Durch seine enorme Reichweite von bis zu 1.200 km mit
einer Tankfüllung ist er - ebenso wie die E 320 CDI - für einen
Automobil-Marathon wie Paris - Peking geradezu prädestiniert.

         Die Route der "E-Class Experience" führt durch Frankreich,
Deutschland, Polen, Litauen, Lettland, Estland, Russland und
Kasachstan nach China. Die Strecke folgt damit weitgehend der Route
des ersten transkontinentalen Autorennens der Geschichte, das vor 99
Jahren von Peking nach Paris führte. Dabei verfolgten die
französischen Initiatoren das Ziel, die technische Überlegenheit des
Automobils gegenüber dem Pferd zu beweisen. Sieger wurde der
italienische Aristokrat Scipione Borghese, der das Ziel nach 62 Tagen
erreichte, seine Mitbewerber kamen drei Wochen später in Paris an.

         Bei der Neuauflage der Langstreckenfahrt wechseln sich rund 360
Fahrer aus 35 Nationen auf den fünf - zwischen 1.750 und 3.550
Kilometer langen - Etappen am Steuer ab. Dazu zählen internationale
Journalisten, Prominente und Online-Bewerber, die aus mehr als 50.000
Interessenten im Internet ausgewählt wurden. Wegen der
überwältigenden Nachfrage musste Mercedes-Benz die Zahl der E-Klassen
noch kurz vor dem Start auf 36 Limousinen erhöhen. Das
ungewöhnlichste Fahrzeug in der Flotte ist ein Pariser E-Klasse Taxi,
das den Konvoi über die Gesamtdistanz über acht Landesgrenzen und
sechs Zeitzonen hinweg begleitet.

    


ots Originaltext: DaimlerChryslerAG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Frank Bracke,
Telefon +49 711 17-75852,
frank.bracke@daimlerchrysler.com

Wolfgang Zanker,
Telefon +49 711 17-75847,
wolfgang.zanker@daimlerchrysler.com

Internet-Adresse: Mehr über "Paris-Peking", u.a. mit interaktiver
Google Map-Anwendung, die beispielsweise die Position der
teilehmenden Fahrzeuge in Echtzeit abbildet, finden Sie unter:
http://www.e-class-experience.com

Für Ihre journalistische Recherche wählen Sie bitte:
http://www.paris-beijing2006.com.
(Login: "media", Passwort "paris-beijing")

Nachrichten von DaimlerChrysler unter www.media.daimlerchrysler.com



Weitere Meldungen: Daimler AG

Das könnte Sie auch interessieren: